Sie befinden sich hier: Startseite ›› Körper ›› Genießen & Erleben

Berührung ist Heilung und Kommunikation

BerührungIn den letzten Jahren hat die Wissenschaft immer mehr über die non-verbale Kommunikation gelernt. Wir wissen nun, dass Menschen überall auf der Welt ein gemeinsames, universelles Vokabular von Stimmlagen und Gesichtsausdrücken teilen und verstehen. Nun ist ein weiterer Aspekt in den Blickpunkt gerückt, der bisher kaum Beachtung gefunden hat: die Berührung.

Zur Überraschung der Forscher wird immer klarer, dass flüchtige Berührungen eine ähnlich große Bandbreite an Emotionen und Signalen transportieren können, wie unsere Gesichtsausdrücke. Und je mehr wir über die Berührung lernen, desto klarer wird, dass sie ein offenbar entscheidender Teil unserer Kommunikation ist. Keine andere Art der Verständigung verläuft so schnell und direkt, keine ist uns so unmittelbar nah. Berührung ist die erste Sprache, die wir lernen und sie bleibt zeitlebens eine unserer reichsten Ausdrucksmöglichkeiten.


Klare Botschaft mit direkter Wirkung

BerührungOb ein Handschlag, eine sanfte Berührung, eine ermunternde Hand auf der Schulter oder eine Umarmung - Studien haben herausgefunden, dass per Berührung überbrachte Botschaften eine direkte Wirkung auf Hormonhaushalt, Denken und Handeln von Menschen haben. Und das diese leise Sprache höchst differenziert ist.

In einer Studie an der DePauw University in Indiana, sollten die Probanden versuchen, eine Liste von Emotionen per Berührung an gänzlich unbekannte Personen zu übertragen, denen die Augen verbunden wurden. Es gelang ihnen, acht verschiedene Emotionen mit 70-prozentiger Genauigkeit zu übertragen. Wurde bisher also angenommen, Berührung hätte lediglich die Funktion das anderweitig Kommunizierte verstärkend zu unterstreichen, so wird jetzt erkannt, dass sie vielmehr selbst ein ausdifferenziertes Kommunikationsmittel ist.

Krankenhaus-Patienten empfinden eine Arztvisite mit Berührung als doppelt so lang wie ohne, nach einer aufmunternden Berührung erzielten Probanden bessere Testergebnisse, die besten Basketballteams sind im ständigen körperlichen Kontakt - es gibt zahlreiche Untersuchungen, welche die erstaunliche Auswirkungen von Berührung belegen. Aber Berührung ist nicht nur eine eigene Sprache, sie ist auch eine erstaunlich wirksame Medizin.


Heilung für Geist und Körper

Berührung Massage HeilungLiebevolle Berührungen führen zu einer direkten Entspannung beim Berührten und zur Ausschüttung des Hormons Oxytocin, welches Stresshormone abbaut und mit Gefühlen wie Liebe, Vertrauen und Ruhe in Verbindung gebracht wird. Das Gehirn interpretiert solche Berührungen als Zeichen der Verbundenheit und Erleichterung von Sorgen und Problemen. Die Zentren im Gehirn, die für Problemlösungen zuständig sind, entspannen sich unmittelbar nach der Berührung, denn der Körper interpretiert das Berührtwerden als Versprechen: "Ich werde dir helfen" - und entspannt sich. Sanfte Berührung erzeugt unmittelbar Vertrauen und Wohlbefinden - und das weit stärker als jede Form der verbalen Zuwendung.

Die körperlich und psychisch heilende Wirkung von Berührungen, sei es nun Massage oder Kuscheln, ist wissenschaftlich längst erwiesen. Unabhängig vom jeweiligen Krankheitsbild hilft die Körper und Seele entspannende, stress- und angstreduzierenden Wirkung der Berührung beim Selbstheilungsprozess. Mittlerweile gibt es zahlreiche Studien, welche dies bei einem breiten Spektrum an Krankheitsbildern bestätigen. So erholen sich Babys schneller und entwickeln sich besser, wenn sie viel Berührung erfahren, Berührtwerden hilft gegen Schmerzen aller Art, entspannt Asthmapatienten und verbessert bei Alzheimer-Patienten Gedächtnisleistung und Stimmung. Auch viele Hautkrankheiten können durch regelmäßige Massagen geheilt werden, tatsächlich wird von einigen Forschen sogar ein kausaler Zusammenhang bei der Entstehung von Hautkrankheiten vermutet: Einige Studien legen nahe, dass sie gehäuft bei Menschen auftreten, die in ihrer Kindheit wenig körperliche Zuwendung erfahren haben.

Eigentlich sind diese Erkenntnisse kaum verwunderlich: Denn die Haut ist unser bei weitem größtes Organ, Millionen von sensiblen Nervenzellen registrieren selbst kleinste Reize. Über diese Zellen hat Berührung einen direkten Einfluss auf den Hormonhaushalt und das vegetative Nervensystem, wodurch Stress, Ängste und Verspannungen abgebaut werden und Schmerzen und psychosomatische Beschwerden Linderung erfahren.

Auch in der Psychotherapie bekommt Berührung daher einen immer größeren Stellenwert, denn die Verbindung von Körperarbeit mit emotionalen Prozessen führt zu weit besseren Ergebnissen. Die Berührung ist ein wichtiges Kommunikationsmittel und schafft ein Gefühl von Geborgenheit und Vertrauen, in dem sich emotionale Blockaden leichter lösen.


Wir brauchen Berührung, wie wir Nahrung brauchen

Free HugsDass unsere Gesellschaft immer berührungsärmer wird, führt bei vielen Menschen nicht nur zum Gefühl von Einsamkeit, Entfremdung und Hilflosigkeit, sondern dürfte auch für einen nicht unwesentlichen Teil körperlicher und psychischer Probleme mitverantwortlich sein. Für die psychische und körperliche Gesundheit braucht der Mensch Berührung scheinbar fast ebenso, wie er Nahrung benötigt. Erwachsene haben dasselbe Bedürfnis nach Berührung wie Kinder, die diesem noch auf eine natürliche Weise folgen dürfen. Mit fortschreitendem Alter jedoch wird Berührung immer mehr auf den Kontext von Liebesbeziehungen beschränkt - und damit meist auch immer seltener. Viele Menschen erfahren über Jahre hinweg keine einzige liebevolle Berührung.

Mit einem breiten Angebot an Körpertherapien, Massagen und Berührungen, durch neue Ideen wie Free Hugs, Kuschelpartys und Massagetausch wird das „Kuscheldefizit" unserer Gesellschaft nun mehr und mehr geheilt. Wie wichtig und tiefgreifend die Erfahrung von Nähe für unsere innere Heilung ist, beginnen wir vielleicht gerade erst wirklich zu verstehen.

 

Video auf Sein-TV

Free Hugs

 


Bilder

Mutter & Kind: Kevin Stanchfield
Paar: Erin Silversmith
Massage: Thomas Wanhoff
Free Hugs: rsepulvedacl

 

 

Autoren Info
David Rotter / Sein-Online

David Rotter / Sein-Online









Leser Kommentare:


Am 22. März. 2014 geschrieben von C. Denzlinger

Ja schön, nur leider ist es als alleinstehender Mann, gar nicht einfach von einer Frau berührt zu werden. Die Frauen sind alle recht geizig im Vergeben von Streicheleinheiten. Wenn man eine Anzeige aufgibt, bekommt man nur selten eine Zuschrift. Ich glaube Frauen brauchen weniger Berührung als Männer. Würden Frauen ticken wie Männer, dann wäre alles viel einfacher. Frauen haben immer das Gefühl sie werden sexuell ausgenutzt, wenn ein Mann sie anfassen will. Frauen wollen attraktiv daher kommen und einem Appetit machen, aber einem dann garen, abweisen und körperlich verhungern lassen. Nur gegen Geld bekommst man, was man braucht und das auch noch im M inutentakt.


Am 23. Dezember. 2013 geschrieben von Filzmoser Teresa

Lieber Rotter David,
wann hast du deinem Artikel veröffentlicht? Ich würde dich gerne in meiner Diplomarbeit zitieren?
Liebe Grüße, Teresa


Am 10. Oktober. 2013 geschrieben von mariell

hallo david, der artikel ist sehr aufschlussreich. gibt es die möglichkeit mir hinweise bzw. links zu den angegebenen studien zu senden. vielen dank und beste grüsse. mariell


Am 14. Januar. 2013 geschrieben von farrokh fattahi

Ich habe eine Freundin gehabt die schwere Atmungsprobleme hatte,für sie Ihre beste Behandlung war als Ich sie sanft berührt und sanft massiert habe. und viel besser gewirkt als alle Ihre Medikamente. Ich wünsche für mich selbst auch so was aber ich bin Pensionist und kein Geld für solche Seminare. Ich wünsche auch eine Partnerin für gegen Leistung. ich wohne in Wien. mit freundlichen Grüßen farrokh.


Am 04. Dezember. 2012 geschrieben von Rita Stausberg

Danke für diesen Artikel, dessen Inhalt mich nur insofern wirklich überrascht, als das alles schon erforscht ist. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir die Quellen schicken könnten!
Rita Stausberg


Am 05. September. 2012 geschrieben von Irena Gehlhaar

Hallo! Ich hatte nach einer O.P. am Handgelenk seit Jahren immer noch Schmerzen. Vor kurzem hat mein Mann zufällig mein Handgelenk in seine Hand genommen und nach kurzer Zeit fing es im Inneren meiner Hand an zu wühlen und zu pochen. Es wurde sehr warm und es fühlte sich kurz sogar schmerzhaft an. Danach war der ursprüngliche Schmerz aber weg! Wir konnten es uns nicht erklären und nahmen uns auch andere "Baustellen" vor. So zum Beispiel auch meinen Ellenbogen, der jetzt nach drei "Behandlungen" kaum noch schmerzt. Gestern hatte ich ein dickes Sprunggelenk, da ich dort auch eine alte Verletzung hab. Nach 10min Handauflegen, war es im Gelenk sehr aufgewühlt und heute kann ich wieder richtig gehen.
Mein Mann beschreibt, dass er innerliche Spannung aufbaut, aus dem Bauch heraus, die sich dann den Weg zum Schmerz bahnt.
Wir sind beide sehr überrascht und würden gerne wissen, ob und wie hier eine Heilung statt finden kann. Eigentlich glauben wir gar nicht an so etwas!


Am 05. März. 2010 geschrieben von Pascale Chartrain

In vielen städten in Deutschland werden Kuschelparties angeboten: hier der link: www.alle-kuschelpartys.de und in Berlin: www.berliner.Kuschelkalender.de.
Ich gehe selber regelmäßig seit über ein halbes Jahr und ich fühle weniger gestreßt und es ist ein Stück Selbsterfahrung gleichzeitig.
Danke für dieser sehr interessanter Artikel!
lg
Pascale Chartrain



Kommentar eingeben

Der Sicherheitscode ist notwendig, um Spam bei den Kommentaren zu verhindern. Bitte geben Sie die beiden Worte in das dafür vorgesehene Feld ein.

Termine & Veranstaltungen
Kompetenz & Adressen
Regionale News & Artikel

Das aktuelle Magazin

 

Dezember 2014

SEIN  Editorial Wer entscheidet eigentlich darüber, ob wir richtig oder falsch sind?...

 

Horoskop

Astrologisches Mona Riegger, Chefredakteurin von www.sternwelten.net stellt hier monatlich eine umfassende astrologische Analyse der Zeitqualität...

 

Ayurveda in Berlin

Geordnet nach Stadtteilen und Regionen stellen wir Ihnen hier die Ayurvedastudios in Berlin und Brandenburg...

 

Tele-Vision - Die Sein.de TV-Tipps für die nächsten 7 Tage

  Tele-Vision Die Sein.de TV-Tipps für die nächsten 7 Tage Jede Woche stellen wir euch die TV-Tipps für...

Anzeigen












Verbinden

Artikel einreichen

Anzeigen schalten


Buchtipps


Anzeigen