Anzeige

Premiere: Mi, 7. Dezember, 20.30 Uhr

Performance-Salon von WILHELM GROENER

Die Neugierde auf neue Verknüpfungen, die unsere gewohnten Rezeptionsmuster hinterfragen, ist Antrieb für das auf drei Teile angelegte Performance- Projekt »becoming undone«. Alle drei Teile des Zyklus können unabhängig voneinander als eigenständige Stücke betrachtet werden.

»becoming undone – PART III« beschäftigt sich nun mit Themen rund um das Verhältnis zwischen Körpern und Licht. Die Besucher*innen werden die Möglichkeit haben, einer Art performativem Salon beizuwohnen, in dem ein facettenreiches Programm das Phänomen Licht als physikalische, aber auch philosophisch-geistige Einheit in den Fokus stellt. Das Uferstudio 1 wird dabei zur Bühne aus spielerischen Versuchsanordnungen, lichten Tänzen und erhellenden Experimenten.

WILHELM GROENER sind Künstlerin Mariola Groener und Tänzer Günther Wilhelm. In ihren choreographischen Arbeiten finden sich Elemente aus Performance, Tanz und Installation.

becoming undone – PART III
Performance-Salon von WILHELM GROENER

mit: Rudi Fischerlehner, Mariola Groener, Assaf Hochman, Günther Wilhelm

Premiere: Mi, 7. Dezember, 20.30 Uhr
Weitere Aufführungen: 8.-11.12.2016, 20.30 Uhr

Ort: UFERSTUDIOS, Uferstudio 1

Tickets: 13/8 €

Reservation: ticket@wilhelmgroener.net

online ticket: www.reservix.de

Kontakt:
info@wilhelmgroener.net
www.wilhelmgroener.net
www.uferstudios.com