Anzeige

11. und 12. Mai

Sufismus, der Weg des Herzens, weiß wie sonst vielleicht nur die tantrischen Traditionen um das Tanzen und Vereinigen männlicher und weiblicher Energien als Weg des Erfahrens von Gott-in-uns.

Im mystischen Vereinigen, Eins-Erleben von scheinbaren Gegensätzen und scheinbar Unvereinbarem geschieht Verwandlung, ein Sprung in eine neue Dimension. So wie es ja auch mit der Zeugung und Geburt eines Kindes geschieht. Wir lernen Techniken kennen, die uns helfen, den Ausweg zu finden aus Lebenssituationen, die wir als Dilemma empfinden. Diese helfen auch, wenn unsere bisherige spirituelle Praxis stagniert und wir neue Impulse, ein neues Erleben und Schauen auf die Dinge, brauchen. Gleichzeitig bekommen wir einen Geschmack davon, was Sufismus, der Weg derer, die nichts tragen als den wollenen Umhang der Liebe, heißen könnte.

HABIBA ist Lehrerin in der Tradition des New Yorker Sufi-Ordens der Nur-Ashki-Jerrahis, Frauenärztin, Systemaufstellerin und Kräuterkundige.

Einführungsabend: Freitag, 11. Mai 2018, 19.30-21.00 Uhr
Workshop: Samstag, 12. Mai 2018, 10-18 Uhr
Kosten: Einführung: 10 €, Workshop: 130 €, beides: ebenfalls 130 €
Ort: Aquariana, Praxis- und Seminarzentrum,
Am Tempelhofer Berg 7D, 10965 Berlin-Kreuzberg
Anmeldung: E-mail: anja.habiba@hotmail.com
tel. Auskunft/sms/whatsapp: 0179 – 696 32 51
Web: www.open-space-embodied.com