Anzeige

Stefan Datt aus Charlottenburg wurde als erste Berliner in der Atlasreflex ®-Methode ausgebildet und verfügt über 10 Jahre Erfahrung in Diagnostik und Repositionierung der Atlaswirbelstellung. Ein verschobener Atlaswirbel kann sowohl die dem Kopf blutzuführende Arterie verteralis wie auch den eng anliegenden Vagus Nerv, den 10. Hirnnerv, komprimieren. Hieraus können Schwindel, Benommenheit sowie Kopfschmerzen und Migräne resultieren. Eine Korrektur findet in zwei Terminen statt, ist sanft, kontrolliert und nachhaltig.

Ein kostenfreier Info-Abend zum Thema findet am 4. Dezember um 19 Uhr statt.

Praxis Stefan Datt
Weimarer Strasse 29
10625 Berlin-Charlottenburg
Telefon: 38106 108
www.atlaskorrektur-berlin.de

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*