Anzeige

22.-24.Juli in Berlin

Beim letzten Kongress von Romen Banerjee in Tiruvannamalai in Indien, im Dezember 2015, wurde das forum enlightenment als Folgeprojekt des Forum Erleuchtung gegründet. Auf der Grundlage der einzigartigen Arbeit des Forum Erleuchtung will das neue Projekt das Werk fortsetzen und weiterführen. Das Forum Erleuchtung hat vier Jahre lang in Folge spirituelle Lehrer zusammengeführt und vernetzt. Außerdem hat es bei seinen Kongressen in Berlin aufgewachten Menschen ein Forum geboten, ihre Lebens- und Wirkensweise einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

forum enlightenment

Wie man aus dem neuen Namen bereits ablesen kann, wird das eine Öffnung über den deutschsprachigen Raum hinaus geben. In Indien konnten hierfür schon einige Lehrer gewonnen werden. Die Leitung für dieses Projekt übernimmt Malou (Marion Schaller), in allen bisherigen FE Veranstaltungen tatkräftiges Teammitglied.

Unter dem Motto Aus der Stille in die Kraft werden wir zusammen kommen, in Stille sein, Projekte vorstellen, in regen Austausch gehen und das aufgewachte Sein vertiefen.

Aus der Stille in die Kraft

Das Wirken des realisierten Selbst steht im Mittelpunkt dieses Kongresses und bietet allen spirituellen Lehrern, Heilern, Wegbereitern, Künstlern und Aufgewachten die Möglichkeit, sich darüber auszutauschen. Nachdem das Forum Erleuchtung „das Aufwachen“, sozusagen „den Weg auf den Berg“ ins Zentrum des Kongresses gestellt hat, geht es nun um „den Weg vom Berg runter“, zurück in die Welt.

Das forum enlightenment richtet sich in erster Linie an jene, die die vollständige Identifikation mit der vergänglichen Person, dem illusionären Ich, hinter sich gelassen haben, die sich nicht mehr getrennt fühlen vom Rest der Welt und die bewusst aus derselben Quelle schöpfen. Dass die spirituelle Suche zu Ende ist und das Sein als solches erkannt wurde, bedeutet allerdings in der Regel nicht, dass es keinerlei Prozesse der Integration mehr gäbe.

Ein organischer Wechsel zwischen Meditation und Gespräch in diesem hochschwingenden Feld fördert das Bewusstwerden noch aktiver Muster und Anhaftungen und hilft uns diese loszulassen. Wir gleichen Diamanten, die sich gegenseitig schleifen, damit sie noch klarer und reiner strahlen.

Menschen, die sich auf einer spirituellen Suche befinden und radikal den Weg der Wahrhaftigkeit gehen wollen und ihrem Ruf in die Stille folgen, sind in dieser „masterclass“ auch sehr willkommen.

Das Feld, die Stille oder das Nichts kann als Quelle genutzt werden, eine Quelle der Kraft, Inspiration und Kreativität. Um aus der Stille Kraft schöpfen zu können, müssen wir immer wieder in diese eintauchen, in sie fallen und uns gleichsam in sie hinein auflösen. Es lohnt sich, ob aufgewacht oder nicht, aus dem Formlosen, Ewigen, die Kraft zu beziehen, um in Freiheit und Klarheit zu handeln. Bis es irgendwann eins ist, die Welt der Formen und die ewige absolute Stille…

An jedem der drei Tage wird vormittags ein anderer Wirkensbereich im Zentrum der Betrachtung stehen.

  1. Energetik: Hier geht es z. B. um Heilen, Schamanismus und Tantra
  2. „Die neue Erde“: neue Formen des Miteinander; Nachhaltigkeit
  3. Kunst: Musiker, Schriftsteller und andere Künstler in Aktion

Satsang und Meditation wird es an jedem Tag geben, ebenso wie das eigentliche „Forum“, die unmoderierte und ungeplante Zeit. Eine Podiumsdiskussion und ein buntes Begleitprogramm mit Musik und Filmen runden die Veranstaltung ab.

Falls Du teilnehmen möchtest, melde Dich kostenfrei unter info@forumenlightenment.de an.
Teilnahmegebühr nach Selbsteinschätzung. Wir empfehlen 50 Euro pro Seminartag.
Ideen, Anregungen und Feedback sind willkommen!

Das Programm findet ihr auf unserer neuen Webseite www.forumenlightenment.de

 

forum enlightenment – das Wichtigste in Kürze:

  • Jeder kann teilnehmen!
  • Drei sehr tiefenentspannende Tage, da es immer wieder Mediationsphasen gibt
  • Du lernst, wie du die Stille als Kraftquelle benutzen kannst.
  • Es wird klar, was aufgewachtes Sein ist und ob/wie nah man dran ist.
  • Für jeden ist ein Lehrer dabei und man kommt in persönlichen Kontakt mit Lehrern, die man sonst vielleicht nur aus Büchern oder Jetzt TV kennt. Lehrer aus Indien, Portugal, Auroville und Hawai stellen ihre Arbeit vor, die sonst nur sehr weit weg erlebbar ist.
  • Es treffen sehr unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen spirituellen Wegen zusammen.
  • Es ist sehr hilfreich und effektiv, sich drei Tage nur dem hinzugeben, was wirklich ist.
  • Du wirst immer und immer wieder darauf hingewiesen, wo Anhaftungen und Vermeidungsstrategien des Egos sind.
  • Das bunte Rahmenprogramm verspricht Festivalqualität, Tanz, Musik, Kunst, Catering, Workshops und vieles mehr.
  • Man bekommt Einblick in „ein Leben danach“, das sich nur in einigen Punkten vom Leben davor unterscheidet, nämlich dass die existentielle Angst weg ist und die Zweifel einer Klarheit gewichen sind. Anstatt immer weiter auf der Suche zu sein, erfährst du Ausrichtung und Vertrauen.

Mehr Eindrücke gibt es über dieses Video:

Forum Erleuchtung 2014 from Uli Mattes on Vimeo.