Anzeige

8.-10. Dezember

Hormonyoga ist eine natürliche Behandlungsmethode von Krankeits- und Unwohlseinsymptomen, die durch die Reduzierung der Hormonproduktion des weiblichen Körpers zur Zeit der Menopause auftreten.

Das Ziel des Hormonyoga ist es, den Hormonspiegel, insbesondere den Östrogenspiegel, auf einem moderaten höheren Niveau zu halten oder dieses wieder herzustellen, um dadurch negative Erscheinungen der Menopause wie Hitzewallungen, trockene Scheide, vermindertes sexuelles Verlangen, Abnahme der Knochendichte, Mattheit und Lustlosigkeit zu reduzieren oder ganz zu beheben.

Die Wirksamkeit dieser Methode ist in einer Studie empirisch nachgewiesen. Sie ermöglicht jeder Frau vollständig auf Hormonersatzpräparate zu verzichten. Das Hormonyoga kann auch bei unerfülltem Kinderwunsch (aufgrund hormoneller Dysbalancen) und verfrühter Menopause sowie bei starkem prämenstrualem Symptom auch bei jungen Frauen eingesetzt werden.

Termin: 8.-10.12.2017
Kurszeiten: Fr. 18-21 Uhr, Sa. 9-14 Uhr
So. 10-14 Uhr
Ort: Lernen in Bewegung gUG
Weimarer Straße 29
10625 Berlin Charlottenburg
Preis: 150 € (erm. 130 €)
Kursdauer: 10 Einheiten
Kursleiterin: Miriam Datt
Infos u. Anmeldung:
Tel.: 030 – 38 10 80 93
www.yoga-berlin.de