Anzeige

Sa, 14. Januar, 20 Uhr

Enkh Jargal – das Stimmwunder aus der Mongolei – begleitet sich bei seinen unglaublichen Gesangskünsten auf der Morin Hoor und entführt das Publikum in die endlosen Weiten der mongolischen Steppe. Er wandelt zwischen den Kulturen: Mit seinem Spiel auf der Pferdekopfgeige und der Perfektion seines Gesangs liebt er es, seine traditionellen Wurzeln mit moderner, westlich geprägter Musik und Improvisation zu verschmelzen. So gelingt es ihm schon nach wenigen Takten, dem hiesigen Publikum den Duft und die Schönheit der mongolischen Steppe und ihre Weite vor Augen und Ohren zu führen.

Termin: Sa, 14. Januar, 20 Uhr
Eintritt: 19 € zzgl. VVK
Ort: Apostel-Paulus-Kirche Berlin, Klixstraße 2, 10823 Berlin
Info: Tel. 030-3233020
www.arton.de