Anzeige

25.-27.Mai 2018

Männer haben ihren eigenen Rhythmus, ihren eigenen Körper und ihren eigenen Klang. Manchen wurde schon früh vermittelt „nicht singen zu können“ oder “unmusikalisch” zu sein – andere haben vielleicht das unbestimmte Gefühl, nicht richtig gehört oder in fordernden Situationen einen “Kloß im Hals” zu haben.

In diesem Workshop geht es um die Erforschung und Erweiterung des männlichen Stimmpotentials – für alle Männer, die das Gefühl haben, mit ihrer eigenen Stimme mehr ausdrücken zu können und zu wollen, als dies im Alltag möglich erscheint.

“Voll ins Herz getroffen – und die Stimme mitgenommen” Andreas Z.

“I believe that the voice should be allowed to freely express all emotions – many of which are not beautiful.” Alfred Wolfsohn

Leitung: Philip Hellmann – Atem-, Sprech- und Stimmlehrer, Musiker und Ronald Kometer – Führungskraft, Männercoach

Wo: Künstlerhof im Fläming (70 Kilometer südl. von Berlin)
Nähere Informationen und Anmeldung
unter www.stimmeberlin.com
oder Tel.: 0176-63 20 20 02