Anzeige

30.9.-1.10.

Selbstliebe ist Grundlage für ein erfülltes Leben in Gemeinschaft und allein. Sie entsteht, wenn das Ich und das Selbst (unsere materielle und unsere spirituelle Existenz) in Balance kommen, wenn ein Fließ-Gleichgewicht entsteht zwischen Körper und Seele, zwischen Innen und Außen, zwischen dem Personalen und dem Transpersonalen. Ein Weg zu dieser heilenden Balance stellt die Verkörperung von Ich und Selbst in autopoietischer Aufstellungsarbeit dar, die Siegfried Essen auf so einfache Weise vorstellt, dass man/frau sie zuhause für jede Alltagssituation nachvollziehen kann. Zu den Grundlagen dieser Arbeit gehören die systemisch-integralen Weltsicht, die Prinzipien der Aufstellungsarbeit und eine Spiritualität der Dankbarkeit, die sich aus urchristlichen und buddhistischen Quellen speist.

Siegfried Essen
Psychologe, Theologe und systemischer Psychotherapeut aus Graz.

30.9.-1.10.2017, Sa 10-19, So 10-18 Uhr, 180 €, Ermäßigung möglich
Ort: Friedensgemeinde Berlin Charlottenburg, Tannenbergallee 6
Kontakt:
buero.essen@gmx.net
Tel.: +43(0)69981203380
www.SiegfriedEssen.com