Anzeige

ab 22.10

Reize, Sinnesempfindungen aus dem eigenen Körper und aus der Umwelt bewusst oder unbewusst wahr.

Diese Vielfalt an unterschiedlichen Informationen verarbeiten wir zu einem subjektiven Gesamteindruck. Oft decken sich unsere Wahrnehmungen, wenn es um den physiologischen Bereich geht.

Nehmen wir jemanden an die Hand, werden wir alle ähnliche Empfindungen haben. Wir spüren einen leichten Druck und die Wärme oder Kälte der anderen Hand. Jedoch wie du die Berührung in deinem Innern verarbeitest ist subjektiv und individuell. Auch Emotionen werden unterschiedlich erlebt und interpretiert.

Erweitern sich unsere Erfahrungen in den spirituellen Raum, werden unsere Erlebnisse intensiver und individueller. Wir spüren plötzlich Energie, bekommen Informationen aus anderen Ebenen oder haben innere Bilder. Das Feld der Sinneswahrnehmung und auch der emotionalen Wahrnehmung erweitert sich und wir fangen an, diese neuen Bewusstseinsbereiche zu verarbeiten, um sie zu verstehen.

Es ist möglich, Qualität und Inhalte verschiedener Wahrnehmungen durch gezielte Aufmerksamkeit und Übung zu verändern. Im Training geht es um deine sensitive Wahrnehmung. Es beginnt mit verschiedenen Übungen in einem Basisworkshop, die gezielt deine Sichtweise über deine sensitive Wahrnehmung verändern können. So kannst du einen erweiterten Zugang zu deinem Innenleben bekommen.

Aufbauend auf dieses Seminar gibt es Folgeseminare mit verschiedenen Inhalten. Zum einen ist es möglich Hellsicht zu trainieren und zum anderen erforschen wir die Welt des Energiefeldes.

 

Termine:

Basisworkshop
22.10./23.10.2016

Training Energiefeld (Teil 1)
12.11./13.11.2016

Training Hellsicht (Teil 1)
10.12./11.12.2016

Kosten pro Seminar: 180 €

Ort:
Naturheilpraxis
Lychener Str. 82
10437 Berlin/Prenzlauer Berg

Info und Anmeldung:
Anett Bauer
Tel.: 0172-6099704
mail@anettbauer.de
www.anettbauer.de
www.hochsensibel-hochsensitiv.de

Anett Bauer
Jahrgang 1964

seit 2008 in eigener Praxis in Berlin Basis für ihre gesamte Arbeit bildet das Erleben eines spirituellen Erwachens,
welches sie als 30jährige und Mutter von damals zwei minderjährigen Kindern erlebte.