Anzeige

Der menschliche Körper ist ein hochintelligentes System und seit Jahrhunderten ist die Feinstofflichkeit z.B. auch unter dem Begriff Aura bekannt. Erst durch den feinstofflichen Feldkörper, den jeder grobstoffliche materielle Körper mit sich trägt, wird anscheinend der eigentliche Lebensprozess möglich. Schwingungen hängen eng mit der Feinstofflichkeit zusammen, die man leider nicht sehen kann. Sie hat jedoch feinstoffliche Auswirkungen, wie Energie und Masse und kann deshalb gewogen werden.

Laut Dr. Volkamer werden neben den elektromagnetischen Feldern auch immer feinstoffliche Felder transportiert, die aus 2 Komponenten bestehen. Eine Komponente ist lebensfördernd – die Vis Vitalis. Sie heilt, regeneriert und bildet ein sogenanntes negentropisches Feld. Die Produkte von genesis pro life treten mit dieser Komponente in Resonanz, verstärken und vervollkommnen sie. Die zweite Komponente ist das entropische Feld, das von allen elektromagnetischen Geräten in die Welt gebracht wird und Lebewesen krank macht. Den Beweis dazu liefern Experimente mit Pflanzen, die entropischen Feldern wie WLAN oder Handystrahlen ausgesetzt wurden und nach kurzer Zeit absterben.

Die jahrzehntelangen Forschungsergebnisse werden durch die Produkte von genesis pro life bei allen Themen, die mit Störfeldern zusammen hängen, im Alltag umgesetzt. Mit jedem Produkt wird die Verbindung zu einem Energiefeld hergestellt und jeder Nutzer/in unterstützt damit das Leben auf unserem gesamten Planeten. Durch die Anreicherung mit Lichtenergie werden die technischen Strahlungsfelder nur in ihrer Qualität verändert und damit lebensfreundlich und wohltuend.

https://genesis-pro-life.com/weihnachten-2020/