15. - 17. Juni und 30.6. - 1.7. 2018 (Potsdam, Bad Belzig)

Nicht der Konflikt ist das Problem, sondern die Art und Weise wie wir mit ihm umgehen.

Ob in der Partnerschaft, Familie, am Arbeitsplatz oder mit guten Freunden, überall kann Kommunikation missglücken und unser Leben belasten. Unsere Art zu kommunizieren schafft oftmals mehr Distanz und Missverständnisse statt Verbindung und Verständnis. Die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg bietet eine Möglichkeit, in Konfliktsituationen neue Wege zu gehen.

Sie ist ein Weg, ganz uns selbst und dem Leben zu vertrauen und mit dieser Klarheit, unsere Beziehungen zu gestalten.
 
Die Gewaltfreie Kommunikation lädt uns ein:
            – wahrhaftig und ehrlich statt nett zu sein                                    
            – in einen tieferen & einfühlsameren Kontakt mit uns selbst zu kommen
            – Verantwortung für unsere Gefühle und unser Leben zu übernehmen
            – die Power unserer Wut kraftvoll für uns statt gegen andere ein zu setzen            
            – statt in Schuld zu verharren, uns berührbar zu machen und Anteil zu nehmen            
            – statt anzuklagen und zu verurteilen, zu sagen was ich brauche            
            – für unsere Bedürfnisse zu sorgen ohne andere zu manipulieren            

In dem Einführungsseminar lernst Du die Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation kennen. Anhand konkreter Beispiele aus dem Alltag werden wir die Haltung und das Menschenbild tiefer erfahren. Auf dieser Basis kannst du für Dich entscheiden, ob Du die Gewaltfreie Kommunikation für Dein Leben weiter nutzen und tiefer kennenlernen möchtest.
 
Aktuelle Termine:

15.06 -17.06.2018 im ZEGG/Bad Belzig           Leitung: Sören Bendler & Kristina Werth
30.06.-01.07.2018 in Potsdam                           Leitung: Caroline Winning & Kristina Werth

Grundausbildung Gewaltfreie Kommunikation 2018/2019:
Start: 15-18.11. 2018 im ZEGG Bad Belzig in 6 Modulen bis April 2019

 

Weitere Infos und Anmeldung unter:
www.echtjetzt.de