6. – 8. März 2020 (Berlin und Wiesenburg)

Eine lebenslange Beziehung im Fokus

Abhängigkeit? Erwartung? Herausforderung? Resignation?
… oder Sehnsucht nach Verständnis, Verbindung, Tiefe, Würdigung und Versöhnung?
MuT ist die Reise zu gesunder, liebevoller Beziehung auf Augenhöhe.

In unseren Seminaren bieten wir dir die Möglichkeit, eine neue Perspektive auf deine Beziehung zu deiner Mutter oder erwachsenen Tochter einzunehmen. Durch die Beschäftigung mit eigenen Mustern, Gewohnheiten oder Blockaden, holen wir Schattenanteile ans Licht und suchen gemeinsam nach neuen Herangehensweisen die Begegnung auf Augenhöhe einladen.

Wir widmen unsere Aufmerksamkeit den ‚grauen Elefanten‘ im Zwischenraum, finden heraus welche Unterschiede es anzuerkennen gilt, welche Grenzen euch dienen und bieten Raum für andere Formen von Zusammensein und Kommunikation.

Durch verschiedene Methoden unterstützen wir euch herauszufinden, welches Verhältnis von Nähe und Distanz euch zum jetzigen Zeitpunkt möglich und dienlich ist.

In Kurzform bedeutet das:

  • Beschuldigungen und Erwartungen anerkennen und verabschieden
  • Akzeptieren dessen was ist und daraus neue Perspektiven entwickeln
  • Unausgesprochenes ans Licht bringen
  • Erwartungen und Verpflichtungen loslassen
  • Das Geschenk der Wahrheit entdecken
  • Entschleunigung und Präsenz als Geschenk in der Verbindung erfahren
  • Wege finden hin zu Freiheit und Weite im Miteinander
  • Schritte in die Eigenverantwortung gehen
  • Raum für Anerkennung, Wertschätzung & Dankbarkeit


Termine: 

06.-08. März 20 MuT – Wochenendseminar im Ströme Institut, Berlin
22. März 20 MuT Probetag in der Praxis für Körper und Seele, Berlin
30.04.- 03.05.20 MuT – Intensiv Wochenendseminar in der Alten Schule, Wiesenburg

Anmeldung und weitere Infos:
Christiane und Friederike von Aderkas
www.mutter-und-tochter.eu 
kontakt@mutter-und-tochter.eu
Überlagert Wut euren Kontakt: www.wutkraft.de

 

 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*