24. November 2018 (Potsdam)

Das dritte Treffen wird dem weiteren Kennenlernen und Vertrauensaufbau dienen mit Speeddating und anderen freudvollen und vertrauensbildenden Methoden.  Wir arbeiten weiter an der Vision für das Potsdamer Netzwerk. 

In entspannter Atmosphäre knüpfen wir am realen, lebendigen Netz  für Austausch, Anliegen und Angebote für die Menschen in Potsdam. Rückmeldung, Anregungen und Ideen sind willkommen. Bitte  für die gemeinsame Pause eine Kleinigkeit zum Essen mitbringen. Das Netzwerk ist noch offen für neue Mitglieder.

Wir wollen in Potsdam menschenfreundliche  Heilkunst, Bewusstseinsarbeit und eine Kultur der Verbundenheit stärken. Dazu entwickeln wir mit Profis und Laien neue Formen der Zusammenarbeit und Perspektiven für ein heilsames Leben.  Wir wollen gemeinsam auf unterschiedlichen Ebenen ansprechen und einen kreativen Raum schaffen, in dem ein erweiterter Blick, Resilienzkräfte und ganzheitliches Bewusstsein möglich werden.

Wir als Potsdamer Netzwerk für Persönlichkeitsbildung, Heilkunst und Gemeinschaftskultur entwickeln zukünftig kreative Methoden der Zusammenarbeit, nutzen lokale Aktionsräume und arbeiten an gemeinsamen Angeboten für die und mit den Menschen in Potsdam. Dabei werden wenn gewünscht erfahrene Fachleute durch Vermittlung innovativer Methoden den Prozess unterstützen. Wir entwickeln Arbeitsformen und Veranstaltungen, die sich an Fachkräfte und Bürger richten. Es sollen gute Nachrichten verbreitet und zur Nachahmung angeregt werden.

Termin:
24. 11. Netzwerktreffen  (14.30 Einlass, 15 Uhr Beginn, 18.30 Uhr Ende)
im Privatinstitut für Persönlichkeitsentwicklung Potsdam, Hebbelstr. 8

Beitrag:
15,-  bis 30,- Euro   (je nach Geldbeutel)

Anmeldung:
bis 19.11. per Mail an Lydia Poppe,  lydia@sein.de, 0331-2731575.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*