Home
Als der Schmerz aufhörte die Seele zu essen. Mein Tor in die Freiheit

Als der Schmerz aufhörte die Seele zu essen. Mein Tor in die Freiheit

Titel: Als der Schmerz aufhörte die Seele zu essen. Mein Tor in die Freiheit

Author: Christina Didszun, Regina Seidel

Verlag: Dittrich

Preis: 19,80

ISBN: 3937717145

Selbsterfahrung und Heilung

Die Autorin beschreibt in ihrem Buch den ganz normalen Wahnsinn einer ganz normalen Biografie. Was sich äußerlich ganz normal und gewöhnlich anhört, lässt einen doch bei den tiefen, komplexen Verletzungen, die die „gut gemeinten“ Erziehungsstrategien von Eltern und Großeltern in der jungen Kinderseele auslösen, erschauern. Die tiefen Unsicherheiten und der verzweifelte Versucht geliebt und anerkannt zu werden zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Leben. Lange dauert es, bis sie ihre eigene Sucht, die Bulimie, erkennt. Noch viel länger dauert der Weg, bis sie sich von ihr lösen kann. Tapfer erträgt sie die schamvollen Rückschläge, immer wieder startet sie geduldig die Auseinandersetzung mit ihrer Sucht und nimmt die/den LeserIn mit auf den langen Weg der Heilwerdung. Eine Biografie, die deutlich aufzeigt, dass ein Weg aus der Sucht ein langer Prozess ist, der nur durch beharrliche Selbstreflektion und schonungslose Ehrlichkeit sich selbst gegenüber zu bewältigen ist. Dies ist das erste Buch einer neuen Serie „Dittrich Tabu“.

Ismene Schmidt

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*