Home
Buddhismus 3.0 Spirituelle Vernetzung und globales Bewusstsein – Das „Interdependence-Project“

Buddhismus 3.0 Spirituelle Vernetzung und globales Bewusstsein – Das „Interdependence-Project“

Titel: Buddhismus 3.0 Spirituelle Vernetzung und globales Bewusstsein - Das "Interdependence-Project"

Author: Ethan Nitchern

Verlag: Windpferd

Preis: 13,90

ISBN: 978-3893855698

Universelle Vernetzung

Der 1978 geborene Ethan Nitchern bekam durch die Lebensweise seiner Eltern den Buddhismus praktisch in die Wiege gelegt. Die ersten beiden Jahre seines Lebens verbrachte er in einem buddhistischen Zentrum in Vermont, USA, in welchem sein Vater der Leiter war. Die Botschaft des erfolgreichen Meditationslehrers Ethan Nitchern ist im Grunde simpel:
Unsere Vorstellung davon, dass wir einsame, isolierte Individuen sind, ist falsch.
Alles und jeder auf der ganzen Welt sind unweigerlich miteinander vernetzt und verknüpft. Wir stehen – ob wir es nun wollen oder nicht – miteinander in Kommunikation und Interaktion. Schon vor dem Frühstück hat man allein mit den Gegenständen, die man nutzt, um sich die Zähne zu putzen, Kontakt zur Hälfte des Erdballs. Unsere Leben sind eingebettet in Wechselbeziehungen, was auch immer einen direkt betrifft, betrifft indirekt alle. Schenkt man zum Beispiel auf der Straße jemandem ein Lächeln, so pflanzt sich dieses im organischen Netzwerk innerhalb kürzester Zeit wie ein Virus fort. Der umgekehrte Fall funktioniert natürlich ebensogut. Alles bedingt sich gegenseitig, ob dies nun der Kauf von Mineralwasser in nicht recycelbaren Flaschen ist, der die Bezahlung von Arbeitern bei Ölfirmen in Nigeria ebenso beeinflusst wie die Klimaveränderung in Grönland. Ein organisches Netzwerk, das über unsere Begriffe vom Cyberspace hinausgeht und uns uralte buddhistische Lehren in unserem schnelllebigen modernen Alltag wiederfinden lässt. Wir – die ganze Welt – sind ein beständiges System von miteinander interagierenden und aufeinander reagierenden Dingen und Wesen, die ein kollektives Bewusstsein verbindet. Ethan Nitchern überträgt buddhistische Lehren und Erkenntnisse in unsere Zeit und Sprache. Er schreibt hierbei menschlich so nah, so lebendig, so aus dem Leben gegriffen und vor allem nicht philosophisch verklärt und staubtrocken, dass sich die Logik leicht erschließt. Durch Achtsamkeit, Bewusstheit, Einsicht (Meditationspraxis) öffnet sich so ein Weg für große spirituelle Wahrheiten und Möglichkeiten zur Veränderung der Welt und der Gesellschaft.
Fazit: Beschert faszinierende Lesestunden. Mehr Informationen zu dem von Ethan Nitchten gegründeten Projekt gibt es auf der englischsprachigen Internetseite: www.theidproject.com

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*