Home
Der friedvolle Krieger

Der friedvolle Krieger

Titel: Der friedvolle Krieger

Author: Dan Millman

Verlag: Ansata

Preis: 16,99

ISBN: 978-3778774373

Graphic Novel

Interessiert man sich für spirituelle Weiterentwicklung, Transformation und innere Wandlung, begegnet man meist früher oder später dem Namen Dan Millman. Der 1946 in Los Angeles (USA) geborene Autor, Kunstturner, Kampfkunstlehrer und Universitätsprofessor wurde vor allem durch sein Erstlingswerk „Der friedvolle Krieger“ bekannt und international berühmt. 2006 kam die Verfilmung von Dan Millmans autobiografisch inspiriertem Roman in die Kinos – unter anderem mit Nick Nolte als einem der Darsteller -, der Film floppte aber leider und spielte nicht mal die Produktionskosten ein.

Entstanden ist dieser Comic – treffender beschreibt es die englische Vokabel Graphic Novel (Bildroman) – aus dem ursprünglichen (und vom Produzenten des Films abgelehnten) Drehbuch, das Millman schon 1990 verfasst hatte. Wer jetzt glaubt, hier nur eine comicartige Umsetzung des  Romans und des Films vorzufinden, irrt. Dan Millman schreibt in seinem Vorwort ausdrücklich, dass die Graphic Novel quasi die Möglichkeit für ihn war, den Film, so wie er ihn gerne gesehen hätte, ins Leben zu rufen, und dass sie viele Szenen und Elemente beinhaltet, die weder in der Ursprungsfassung des Buches „Der friedvolle Krieger“ noch in der Verfilmung vorkamen.
Kurz angerissen geht es in der Story des Buches um das Thema des inneren Wachstums, um die Erkenntnis der allumfassenden, miteinander verwobenen Schöpfung und Dan Millmans eigenen Weg, andere zu diesen Erkenntnissen zu führen. Der junge und erfolgreiche Kunstturner Dan ist nach dem Tod seines Vaters ruhelos und getrieben. Nachts begegnet ihm an einer Tankstelle ein
geheimnisvoller Mann, den er wegen seiner kryptischen Äußerungen den Namen Socrates gibt und der ihn als Schüler annimmt. Socrates steht ihm mit seinem Wissen auch später bei, als Dan bei einem Unfall schwer verletzt wird und endlich sein inneres Gleichgewicht findet. Und warum bei all dem nun dieser kriegerische Buchtitel „Der friedvolle Krieger“? Weil wir die wichtigsten Kämpfe in unserem Leben in uns selbst auszutragen haben…

Zur optischen Umsetzung: Wer angespornt von dem colorierten Cover bunte Bilder erwartet, wird  etwas enttäuscht. Der gesamte Band ist leider nur mit Schwarzweiß-Zeichnungen erschienen, die Zeichnungen des Illustrators Andrew Winegarner lassen dieses Manko aber schnell vergessen.
Fazit: Ein perfekter und genial anderer Pfad zur Selbsterkenntnis, der durch seine Art bestimmt auch Menschen, die sonst vielleicht eher keinen Zugang zu schweren Büchern und spirituellen Theorien finden, einen schönen und modernen Zugang bietet. 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*