Home
Die verblödete Republik

Die verblödete Republik

Titel: Die verblödete Republik

Author: Thomas Wieczoreck

Verlag: Droemer/Knaur

Preis: 8,95

ISBN: 978-3426780985

Manipulationen am Bürger

 

Etwas sehr reißerisch kommt der Buchtitel von Thomas Wieczoreck ja schon daher und nutzt damit gleich die medialen Gesetze, die er ja eigentlich aburteilen will. Aber witzig, frisch – und mit genial scharfer Zunge – nähert er sich Schlagworten wie Staatswesen, lancierten Feindbildern, hysterischer Medien-Panikmache, dem Mythos Volkswille, Raffgier, Moral, Neoliberalismus, Mainstream, Pisa, geistiger Verwahrlosung oder Indoktrination, räumt knallhart mit unserer Informationsgesellschaft auf und zeigt pointiert auf, welche Auswirkungen dies alles auf unsere Gesellschaft hat. So ist die Verblödung der Masse  Wieczorecks Meinung nach unausgesprochenes oberstes Staatsziel – eine These, der man – liest, sieht und hört man die Medienorgane der breiten Bevölkerungsschichten – nun nicht wirklich widersprechen kann, während der neue Gott des Marktradikalismus wie ein güldenes Kalb glorreich in die Höhe gehalten wird.
Fazit: Der Autor galoppiert literarisch mit scharfem Tempo durch alle Bereiche von Medienwelt und Staatsbetragen. Nun mag die Art und Weise kontrovers diskutiert werden, spannend zu lesen ist das Buch allemal. Hinzu kommt ein angenehm satirisch bis herrlich giftiger und geistig nicht zu trivialer Schreibstil. Selektiv lesen muss man auch hier, selber denken ist immer von Vorteil. Hintergründe werden deutlich gemacht und an vielen Stellen Mechanismen der Manipulation offen legt, die vielen Bürgern so nicht klar gewesen sein dürften.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*