Home
Fühlen ist klüger als Denken!

Fühlen ist klüger als Denken!

Titel: Fühlen ist klüger als Denken!

Author: Kurt Zyprian Hörmann

Verlag: J. Kamphausen

Preis: 16,95

ISBN: 978-3899014211

Intuitionsratgeber

Fast jeder ist schon mal über den Begriff der morphogenetischen Felder, basierend auf den Theorien von Rupert Sheldrake, gestolpert. Die hierauf gründende und im Buch von ihm vorgestellte Methode bezeichnet Hörmann kurz – und etwas holprig – als „MFL“ (Morphisches Feld Lesen) . Doch entgegen der ersten Vermutung handelt es sich bei so etwas nicht um einen sich stetig verändernden Lesezirkel, sondern um eine Möglichkeit jegliche Probleme und vor einem liegende Aufgaben intuitiv lösen zu können. MFL soll direkten Zugang zu sich selbst und seiner Innenwelt ermöglichen und als privat wie beruflich nutzbare Entwicklungs- wie Entscheidungshilfe dienen, so dass man seine Intuition besser einsetzen kann.

Kurt Zyprian Hörmann erläutert zunächst die Grundlagen und erklärt, dass die morphischen Felder quasi das Urwissen des Universums sind. Hier wird alles, was an Wissen jemals existiert hat und existieren wird, abrufbar gespeichert – ähnlich wie in einer Datenbank, die ein weltumspannendes Netz bildet, in das wir alle eingebunden sind – alles Existierende steht durch die morphischen Felder miteinander in stetem Kontakt. Der Zugang hierzu kann allerdings nicht über den Intellekt, sondern über den Urinstinkt der Intuition erfolgen. Nach Hörmann eine Methode, die beispielsweise auch die systemische Familienaufstellung nutzt und die seit Jahrtausenden von Schamanen angewendet wird.

Im Laufe des in drei große Kapitel gegliederten Buches (Teil 1: „Wieder fühlen lernen“, Teil 2: „Den Zugang zum morphischen Feld eröffnen“ und Teil 3 „Im morphischen Feld leben“) führt Kurt Zyprian Hörmann seine Leser langsam mit Fallbeispielen und Übungen zur Selbsterkenntnis und zur Änderung von Glaubenssätzen an MFL heran, bis man selbst mit der Anleitung erste praktische Schritte machen kann.

Fazit: Auf den ersten Blick liest sich die These der morphogenetischen Felder ziemlich abgespacet. Aber das hat sie mit vielen anderen wissenschaftlich anerkannten Hypothesen in der Quantenphysik sicherlich gemeinsam. So liest man hier eingängig aufbereitet über eine faszinierende Theorie – die durchaus einen zweiten Blick wert ist. Für Interessierte: Das Buch ist ebenfalls als eBook erhältlich.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*