Home
Mein Leben mit den Schamanen

Mein Leben mit den Schamanen

Titel: Mein Leben mit den Schamanen

Author: Corine Sombrun

Verlag: Goldmann Arkana

Preis: 19,90

ISBN: 3-442-33729-1

Einmal Amazonien – Mongolei

 

Nach dem Tod ihrer Lebensgefährtin, den sie nicht überwinden kann, begegnet die französische Musikerin und Komponistin Corine Sombrun in London einem Schamanenlehrling aus dem Amazonasgebiet. Er lädt sie ein, im Urwald mit Hilfe der heiligen Pflanzendroge Ayahuasca ihren ureigenen Klang wieder zu finden, der sie auch von der nicht schwinden wollenden Trauer heilen könne. Überraschend eintretende äußere Umstände ermöglichen es ihr, das Angebot anzunehmen, und im tiefen Dschungel Amazoniens lernt sie unter der Anleitung eines erfahrenen Heilers mit Hilfe der Droge „zu träumen“. Sie findet dort nicht nur ihren eigenen Ton wieder, sondern hat auch eine Vision, die ihr ihren weiteren Weg zu den Schamanen in die Mongolei weist.

Noch einmal macht sie sich auf die Reise, und in der russischen Steppe bricht unvermittelt, ohne ihr eigenes Zutun, ihre volle schamanische Kraft durch. Zuerst ist diese für sie noch nicht zu kontrollieren. Sobald die Trommeln bei einem Ritual erklingen, fällt sie in Trance. Doch schließlich findet sie eine Schamanin als Lehrerin, die ihr hilft, ihre Macht zu beherrschen und gezielt einzusetzen.

Mit sehr viel Selbstironie und Witz schildert Corine Sombrun in tagebuchartigen Aufzeichnungen ihre beiden Reisen. Ihr erfrischender trockener Humor unterhält durch das gesamte Buch hindurch ungemein, während ihre anfänglich stark ausgeprägte Selbstironie nach dem Empfang ihres eigenen Klanges in Amazonien einer zunehmend klarer werdenden Selbstreflexion weicht.

In Frankreich ist das Buch bereits ein Bestseller.

Ismene Schmidt

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*