Home
Salz. Nahrungsmittel, Heilmittel oder Gift?

Salz. Nahrungsmittel, Heilmittel oder Gift?

Titel: Salz. Nahrungsmittel, Heilmittel oder Gift?

Author: Michael Gienger , Gisela Glaser

Verlag: Neue Erde/Lentz, Saarbr.

Preis: 6,95

ISBN: 3890600603

Eine lebensnotwendige Substanz

Die beiden Autoren geben in ihrem Büchlein wichtige, doch leider vielfach vergessene oder unbekannte Informationen zum Salz an sich und dem Umgang mit ihm weiter. Michael Gienger aus Tübingen ist einer der führenden Experten der Steinheilkunde und liefert neben einer anschaulichen Darstellung der Entstehung von Salz und seiner Zusammensetzung einige aufklärende Fakten:

 

1. Es gibt im Himalaya kein Salz, lediglich ca. 3-500 km davon entfernt, in der sogenannten Salt Range südlich Islamabad (Pakistan). Diese gehört allerdings zu den ältesten Lagerstätten der Erde. Abgesehen davon ist der Himalaya erdgeschichtlich das jüngst Gebirge, die Alpen sind wesentlich älter. 2. Kein Salz entstammt dem Urmeer. Im Verhältnis zur Erdgeschichte sind Salzgesteine relativ jung. 3. Es gibt kein Salz, in dem bisher mehr als 36 Elemente nachgewiesen wurden. 4. Es gibt kein per Hand abgebautes Salz im Handel. In jeder Mine wird das Salz mit Dynamit aus der Lagerstätte gesprengt. Lediglich die Nachbearbeitung unterscheidet sich. 5. Die kristalline Struktur des Salzes entsteht nicht durch Druck, sondern durch die natürlichen Anziehungskräfte der Ionen. Druck deformiert seine kristalline Struktur.

 

Gisela Glaser, Heilpraktikerin mit eigener Praxis in Nürtingen, bereichert das Buch mit ihrem Wissen über den richtigen Umgang mit Salz, das ohne Frage ein beachtenswertes Heil-, Reinigungs- und Pflegemittel für den menschlichen Körper ist. Sie erläutert die Wirkungsweise des Salzes im Körper, was seine Heilkräfte ausmacht und  bei welchen Beschwerden es in welcher Form (Sole oder Salz) eingesetzt werden sollte.

Ein kleines Buch vollgepackt mit genauen Informationen, die für jeden Laien und evtl. auch Heilpraktiker ausreichend sind, mit einem alphabetischen Register der Heilwirkungen und Indikationen, einer ausführlichen Bibliographie und der Adresse des Steinheilkunde e.V.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*