Home
Wangari Maathai – Mutter der Bäume

Wangari Maathai – Mutter der Bäume

Titel: Wangari Maathai - Mutter der Bäume

Author: Stefan Ehlert

Verlag: Herder spektrum

Preis: 8,90

ISBN: 3-451-05580-5

Die erste afrikanische Friedensnobelpreisträgerin

 

Wangari Maathai ist die erste Afrikanerin, die einen Friedensnobelpreis erhalten hat. Zudem hat sie einen für ihr Land einzigartigen Lebenslauf: Als ein Mädchen vom Lande, ohne Beziehungen in einem Land, wo Korruption und die Machtlosigkeit der Frau auf der Tagesordnung steht, erhält sie 1960 ein Stipendium für die USA. Sie beendet das Studium in Rekordzeit und kehrt nach Kenia zurück, das inzwischen unabhängig geworden ist. Sie promoviert und wird die erste Professorin ihres Landes. Nebenbei heiratet sie, wird Mutter und beginnt, frauen- und umweltpolitisch zu arbeiten. Dabei legt sie sich mit dem brutalen Regime an, das in ihrem Land die Ausbeutung der Wälder betreibt. Sie hat erkannt, dass ein Land, das auf sein weniges Wasser angewiesen ist, es sich nicht leisten kann, einen dermaßen starken Raubbau an den Wäldern zu betreiben, weil diese den Grundwasserspiegel und damit das Überleben der Bevölkerung bestimmen. Neben ihrem Einsatz für Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und bessere Lebensverhältnisse gründet sie die „Grüngürtel-Bewegung“ und gewinnt v. a. Frauen dafür, innerhalb der letzten Jahre 30 Millionen Bäume zu pflanzen.

Ismene Schmidt

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*