Home
„Warum hassen sie uns?“ Die weltweiten Interventionen der USA

„Warum hassen sie uns?“ Die weltweiten Interventionen der USA

Titel: "Warum hassen sie uns?" Die weltweiten Interventionen der USA

Author: Noam Chomsky

Verlag: Vorwärts Buch

Preis: 19,80

ISBN: 3-86602-110-0

Essays

 

Michael Haupt, der Herausgeber, hat in diesem Band verschiedene Aufsätze Chomskys, der auch schon Kritiker des Vietnamkriegs war, versammelt , die die weltweite Interventionspolitik der USA nach 1945 beleuchten. Interessant werden die direkten Zusammenhänge von Außenpolitik, propagierten ideologischen Bildern und wirtschaftlichen Faktoren dargelegt. Noam Chomsky, 1928 in Philadelphia geboren, bekannter linker Kritiker und seit 1961 Professor für Linguistik am angesehenen MIT in Boston, hat sich im Laufe der letzten Jahre vielfältig mit dieser Doppelmoral auseinandergesetzt und ist wohl eine der lautesten Stimmen, die die derzeitige US-Regierung nicht einfach als einfältiges Geschwätz abtun kann. Die in diesem Buch versammelten Essays beschäftigen sich unter anderem mit der Politik und der einseitigen Unterstützung im Nahen Osten, in Kuba, Nicaragua, dem Kosovo-Krieg, Indonesien, Vietnam, mit dem Verhalten gegenüber internationalem Terrorismus, Kriegsverbrechen und den Kriegsfolgen und nicht zuletzt natürlich mit der strategischen Politik der Großmacht, die sich erst Diktatoren selbst heranzieht (wie zum Beispiel Saddam Hussein, oder die Taliban als Befreier von den „bösen“ Russen in Afghanistan), nur um diese dann – unter der Prämisse „humanitärer“ Gründe – bekriegen zu können. Chomsky stellt sich auch die Frage, was einen „Schurkenstaat“ eigentlich ausmacht. Fazit: Absolut lohnendswert. Kaufen, lesen, hinsehen lernen.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*