• Liebe SEIN-Freundinnen und -Freunde!
    Wir haben eine Vision. Die Vision von einer Welt, in der alle Menschen gut leben können und in der es gerecht zugeht. In der jede(r) die Verantwortung für sich selbst und s […]

  • Oliver Bartsch hat den neuen Beitrag Wie wollen wir leben? geschrieben vor 3 Wochen, 4 Tagen

    Der Potsdamer Erlebnistag für ganzheitliche Gesundheit findet am 31. August im Therapiezentrum Etage 3  statt.
    In Potsdam entwickelt sich seit Februar 2018 ein Netzwerk – aus bisher 30 Therapeutinnen, Hei […]

  • Als Kleinkind ist für uns das Lesen der Regungen in den Gesichtern der Menschen um uns herum überlebenswichtig, denn wir lernen aus der Mimik unseres Gegenübers uns und unsere Welt kennen. Das Gesicht unserer Ma […]

  • Oliver Bartsch hat den neuen Beitrag Edito geschrieben vor 3 Wochen, 4 Tagen

    Viele Menschen sehnen sich nach einer echten Verbesserung ihres Lebens. Wenn wir schließlich einmal verstanden haben, dass diese Verbesserung nur durch eine innere Transformation geschehen kann, steigen die […]

  • Den Argumenten der Klimawandelleugner zu begegnen, ist nicht immer einfach. Die Klimawissenschaft hat es schwer, mit ihren Vorhersagen zur kommenden Erderwärmung bei allen Menschen durchzudringen. Den globalen […]

    • Hallo Heiko, danke für deinen Beitrag.

      Dieser Vorwurf zu Abholzung für Windkraft im Reinhardswald ist nicht neu.
      Correktiv hat die Sachlage überprüft und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass der Vorwurf nur bedingt richtig ist.
      Keinesfalls soll der ganze Wald gerodet werden. Nur 2% des Waldgebietes sind als potenzielle Standorte für Windräder ausgewiesen. Die Grünen waren an der Entscheidung beteiligt, jedoch zusammen mit CDU, SPD, FDP und den Piraten. Naturschutzorganisationen halten die Gebiete im Reinhardswald für unbedenklich.

      Hier gehts zum Artikel: „Zuspitzungen in Berichten über Rodungen im Reinhardswald“

      Waldsterben im Reinhardswald:
      Ein anderer Bericht sollte uns noch größere Sorgen machen. Im Reinhardswald, das mit 200 Quadratkilometern größte zusammenhängende Waldgebiet Hessens, findet zur Zeit ein großflächiges Absterben der Fichten aufgrund der Trockenheit statt. Auch immer mehr Buchen und Lärchen leiden. Schädlingsbefall und Pilzkrankheiten nehmen zu. Laut Forstamt Reinhardshagen sind mittlerweile 1400 Hektar Kahlflächen im Reinhardswald entstanden.

      Die Hessische/Niedersächsische Allgemeine (HNA) hat darüber berichtet:
      Hier geht es zum Artikel: „Die Bäume im Reinhardswald verdursten“

      Hier noch ein Kommentar des Redakteurs Gerd Henke: „Kein Mittel gegen Sterben“

      Da hilft nur, den Ursachen ins Auge zu schauen und eine Wiederbewaldung mit klimaresistenteren Bäumen. Wir haben keine andere Wahl.
      Die Redaktion

    • Ich grüße dich Heiko,
      danke für den Hinweis. Es muss heißen: „2 Prozent des Waldes in Hessen sind Vorrangflächen für Windenergie“.

      Im „TEILREGIONALPLAN ENERGIE NORDHESSEN“, beschlossen durch die Regionalversammlung Nordhessen am 07.10.2016 heißt es unter Pos. 5.2.2.1 Windenergie:
      … „Rodungen für Standorte von Windenergieanlagen im Wald sollen nur im dafür erforderlichen Umfang durchgeführt werden, dabei sind Windwurfflächen und Blößen vorrangig zu nutzen. Alte Laubholzbestände sollen durch Anlagenstandorte nicht beansprucht werden.“

      Auch dein Einwand, dass Windräder im Moment noch Sondermüll durch die Produktion der Rotorblätter produzieren ist richtig. Ein effektives Recyclingverfahren für glasfaserverstärkte Kunststoffe gibt es noch nicht und ist dringend zu entwickeln. Denn es gibt jede Menge davon:
      2015 wurden in Europa ca. 1.069.000 Tonnen GfK hergestellt. Neben Windkraftflügeln bestehen zum Beispiel viele Tanks, Rohrleitungen, Dusch- und Badewannen, Schwimmbasins, Bootsrümpfe, Campingwagen und -mobile, Stromkästen usw. aus glasfaserverstärktem Kunststoff.

      Die Natur kennt keinen Müll, sondern nur Kreisläufe. Generell muss in Zukunft alles menschliche Handeln, dass nicht auf Kreisläufen basiert, in Frage gestellt werden.

      Auch das „zermatschen von Insekten und andere Flugtiere“ durch Windkraftanlagen, wie du das nennst, ist ein Einwand wert. Wieviele Insekten und Flugtiere (und Wildtiere) allerdings durch die in Deutschland zugelassenen 47,1 Mio Pkw, 5,8 Mio Lkw und dem Transitverkehr sowie Flugverkehr jährlich zu Schaden kommen, dürfte im Verhältnis gesehen wohl entscheidender sein.

    • Lieber Aman,
      vielen Dank für diesen Artikel. Nach dem für mich völlig überraschenden letzten Gespräch mit Zweiflern an einem menschengemachten Klimawandel werde ich mir deinen Artikel wohl ausdrucken und ins Portemonnaie stecken… man weiß ja nie, wann man diese Argumente wieder braucht.

      Liebe Grüße!
      Uschi

  • Wenn wir – wie viele von uns heute – die Welt verändern wollen, müssen wir zuerst uns selbst kennenlernen und beginnen, uns zu verändern. Mit der Lehre der EINS, der YiXue, integriert der international lehren […]

  • Oliver Bartsch hat den neuen Beitrag Die Kräuterflüsterin geschrieben vor 3 Wochen, 4 Tagen

    Von einer Kräuterflüsterin, die auszog, den Menschen den Geist der Pflanzen zugänglich zu machen…
    von Evelin Rosenfeld
    Als ich eines Tages im August 2016 die lange Auffahrt durch den Eschenweg hinauffuhr un […]

  • Die Traumreise zurück zu dir führt zu der grundsätzlichen Frage: WER ist denn der, der glücklich sein will?
    von Mario Hirt
    Glück… jeder kennt und benutzt dieses kleine, aber bedeutungsschwangere Wort, das die un […]

  • Die Transformation zu einem glücklichen Leben liegt in unseren eigenen Händen. Warum das Glück im Außen suchen, wenn wir selbst mit Jin Shin Jyutsu „Hand anlegen“ können?
    von Matthias Bergmann
    Jin Shin Jyut […]

  • Singen als Therapie kann so viel: befreien, Emotionen freisetzen, stärken, verbinden, Geborgenheit schenken – sogar eine Heilwerdung anstoßen. Durch Stimmausdruck, Singen und Tönen können kraftvolle Schwi […]

  • Vom 29. bis 31. August 2019 lädt die YiXue im Rahmen ihres Kongresses 2019 zum Internationalen YiXue Art-Festival – einem ganzheitlichen Kulturfest – auf den Potsdamer Platz in Berlin ein: Kunst, Musik und Tanz […]

  • Am 19. Juli ist es wieder so weit: Neun Tage Leben mit Herzenergie statt Atomstrom. Es geht um feiern, singen, tanzen, Freude haben, auftanken. Kommentar eines Teilnehmers auf dem Voice Camp: „Ein wunderbares K […]

  • Ich gehöre noch in die Generation, die keine materiellen Kriegslasten mehr zu tragen hatte und langsam entdecken konnte, dass in dieser Welt alles, was wir denken, möglich und real werden kann (auf der Grundlage d […]

  • Oliver Bartsch hat den neuen Beitrag Edito geschrieben vor 1 Monat, 3 Wochen

    Der ultimative Geduldstest ist für mich mittlerweile Autofahren in Berlin. Der Stadtverkehr hat in den letzten zwanzig Jahren so zugenommen, dass ich fast bei jeder Fahrt die Zurechnungsfähigkeit einiger V […]

  • Das bedingungslose Grundeinkommen zur Deckung der Grundversorgung an Lebensmitteln, Energie und Wohnraum scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein.
    von Aman
    Das indische Bundesland Sikkim will ab 2022 das […]

  • Wie wir sexuelle Ungeduld loslassen können, erzählt Ilan Stephani…
    Einen Erguss zum Thema Ungeduld beginne ich am besten mit einem persönlichen Geständnis: Oh ja, ich kenne Ungeduld sehr gut. Und besonders dan […]

  • Holm Andree Jochmann über das Machen und Geschehenlassen…
    In den ältesten Geschichten, die sich die Menschen erzählen, heißt es ungefähr: Am Anfang war der Geist. Dieser Geist hatte einen Traum, und aus dies […]

  • Schon die alten Griechen wussten: Es gibt Kairos, den (richtigen) Augenblick. Darauf zu vertrauen, nicht in angstbasierten Aktionismus zu verfallen, sondern sich geduldig von diesem Augenblick finden zu lassen, […]

  • 1983 entdeckte Rahmana Dziubany einen Kraftort in Indien, der ihr bis zum heutigen Tage Rückzugsort, Inspiration und Zuhause ist und an dem Einsiedler sich der Liebe zu den Menschen widmen: Shantivanam – der Wa […]

  • Wasser ist die Quelle allen Lebens. In der Geschichte der Menschheit gibt es mannigfaltige Legenden und Geschichten, die sich um diese einzigartige Substanz ranken – von verzauberten, von Nixen bewohnten Seen t […]

  • Mehr laden