Anzeige

Wer bin ich? Welche Talente habe ich? Zu welchem Zweck bin ich auf dieser Erde? Was ist die mir anvertraute, ureigene Gabe, die meinem Leben eine sinnerfüllte Richtung gibt? Das sind Fragen, die wir alle uns stellen. Nur wenige Glückliche, so scheint es, finden ihre Aufgabe im Leben, ihre wahre Berufung – und trauen sich, einfach das zu tun, zu arbeiten, zu leben, was sie am besten können und womit sie sich am wohlsten fühlen.
„Die Gabe – Discover the Gift“ ist ein Dokumentarfilm, der uns Antworten gibt auf die Frage, wer wir sind und was wir können. Und er offenbart – für jeden verständlich – eine große Weisheit: Jeder von uns besitzt eine individuelle Gabe, die wir mitbekommen haben ins Leben. Alles, was uns zu tun bleibt, ist, diese Gabe in uns zu aktivieren und damit endlich unser gesamtes Potenzial auszuschöpfen, statt in dem Gefühl zu verharren, an unserem wahren Können vorbei zu leben.

Demian Lichtenstein, Produzent und Regisseur des Films, weiß wovon er spricht. Er selbst hat sich auf die Suche nach der eigenen Gabe gemacht – mit Erfolg. Und er ist nicht allein: Zahlreiche renommierte spirituelle Lehrer, wie der Dalai Lama, Sri Sri Ravi Shankar und Jack Canfield, verraten im Film, wie man an jenen inneren Ort gelangt, an dem einzigartige Fähigkeiten und wunderbare Möglichkeiten als unausgelebte Begabungen und verborgene Talente schlummern. Die Botschaft des Films ist klar und verständlich: Indem wir das Geschenk der eigenen Gabe annehmen und zu einem Teil unseres Selbst machen, erfahren wir – und die Welt – Heilung und Glück.

 

Premiere in Berlin am So, 03.10.2010 im Filmkunst 66 um 20 Uhr, in Hamburg am Sa, 02.10.2010 im 2012 Congress, CCH. Anwesend bei der Premiere zur anschließenden Podiumsdiskussion sind der Autor, Regisseur und Produzent des Films Demian Lichtenstein und die Protagonistin Niurka.

Mehr Infos auf www.die-gabe.com

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*