Anzeige

Wenn der Geist ruht, singt die Seele – Aqua-Wellness. Eine einfühlsame sanfte Körperarbeit im wohlig warmen Wasser.

 

Wasser ist unser Urelement und die Grundlage allen Lebens auf diesem Planeten. Selbst der Mensch besteht zu über 70 % aus Wasser. Da ist es nahe liegend, dass wir, die wir immer mehr unter Stress und Zivilisationskrankheiten leiden, Abhilfe und Ausgleich im Element Wasser suchen. Die traditionelle Bäderkultur hat ihre Vorbilder in der griechischen und römischenAntike. Die heute angewandten, speziellen Wassertherapien entstanden hingegen erst in den 80er und 90er Jahren des letzten Jahrhunderts und stehen für eine zeitgemäße Möglichkeit, tiefe Entspannung und Frieden zu finden. Sehr gut geht das in exakt körperwarmem Wasser, wo wir uns intuitiv geborgen fühlen, vergleichbar mit der weiblichen und mütterlichen Sphäre des Mutterleibes. Hier ist es besonders einladend, sich von der heilenden Energie des Wassers berühren zu lassen.

„Endlich habe ich das erfahren, wonach ich mich immer gesehnt habe. Geborgen zu sein und gehalten zu werden. Ich wusste nicht, dass das nachholbar ist, was ich bisher in meinem Leben immer vermisst habe. Ich konnte mich eins mit mir selbst und dem Ganzen fühlen.“ Mit diesen Worten beschrieb eine Klientin ihre erste Aqua-Wellness-Erfahrung.
Neben dem Aqua-Wellness gibt es noch zahlreiche weitere Formen der aquatischen – also im Wasser stattfindenden – Körperarbeit. Zum Beispiel Watsu (Massage- und Bewegungstherapie, basierend auf den Lehren des Zen-Shiatsu), Wata (Wassertanzen) oder Waterbalancing – in seinem therapeutischen Ansatz nicht unähnlich dem Aqua-Wellness.

 

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Aqua-Wellness?

Regelmäßiges Schwimmen, so die Sportmedizin, verlangsamt den Alterungsprozess, da es die Wirbelsäule, die Gelenke und die Gefäße entlastet. Auch die neuen Wassertherapien, wie das Aqua-Wellness, stehen für diesen positiven Effekt auf unser Körperskelett. Haben sich Gebende und Nehmende im Wasser aufeinander eingestimmt, wird der Körper zunächst durch die Bewegungsfreiheit und Schwerelosigkeit im Wasser auf spielerische Weise gehalten und bewegt. Spezielle Bewegungssequenzen lassen die Wirbelsäule im Wasser weit ausschwingen und bringen die Lebensenergie wieder zum Fließen. Sanfte Unterwassermassage, Dehn- und Stretchbewegungen, Gelenk­lockerung, Energie- und Atemarbeit verbinden sich auf eine einzigartige Weise über und unter Wasser zu einer Einheit, wodurch eine tiefe körperliche und seelische Entspannung möglich wird.

Im weiteren Verlauf, wenn der Klient entspannt und bereit ist (mit einer Nasenklammer) ganz unter Wasser zu gleiten, beginnt ein anmutiger Tanz, ein stiller Dialog ohne Worte zwischen gebender und empfangender Person. Wellen-, kreis- und rollenförmige Bewegungsabläufe wechseln sich mit Phasen der Stille ab. Dies ist der Raum für Eigenbewegungen, die aus dem Innersten heraus spontan entstehen können und als sehr heilsam erfahren werden.

Wasser, das so warm ist wie unsere Körpertemperatur, weckt in uns wohlige Erinnerungen an die neun Monate, die wir im Leib unserer Mutter verbracht haben. Gerade für Menschen, die sich auf die Suche nach sich selbst begeben, ist es der ideale Ort sich mit den eigenen Wurzeln zu verbinden.

 

Zellbewusstsein

Der Körper lügt nicht, heißt es. Damit ist gemeint, dass die im Zell- und Nervensystem gespeicherten positiven wie negativen Erfahrungen – Schocks, Traumata aber auch Glücksgefühle – eine Art Zellgedächtnis darstellen. Dieses Zellgedächtnis oder auch Zellbewusstsein ist je nach Intensität der Einkapselung mehr oder minder aktiv und steuert unbewusst unser persönliches Alltagsgeschehen. Folglich funktioniert die Entladung von Spannung und Stress jeglicher Art und die Neuprogrammierung von neu gemachten Erfahrungen nicht über den Geist, sondern über das Körperzellbewusstsein.

Durch den Einfluss des warmen Wassers und die Unterstützung durch das Aqua-Wellness kommen die Körperzellen und somit das Zellbewusstsein ins Schwingen. Wenn die Zellen vibrieren vor Lebendigkeit, kann die Energie wieder freier fließen. Die Bereitschaft, sich vollkommen hingeben zu können, kann dann sehr tief und spontan sein. Den eigenen physischen Panzer zu öffnen, heißt auch, ihn durch das Wasser schmelzen zu lassen. Es fließt ab, was uns am Kontakt zu uns selbst und anderen blockiert! Sorgen, Schmerz und Ängste weichen der Glückseligkeit, die uns durchströmt.

 

Für wen ist Aqua-Wellness geeignet:

  • Für Frauen und Männer jeden Alters, die eine völlig neue Erfahrung von Entspannung und Loslassen suchen
  • auch für Nichtschwimmer, Wasserängstliche und speziell für Schwangere gut geeignet
  • um Stress vorzubeugen und abzubauen und um mehr innere Ruhe und Harmonie zu erlangen
  • Unterstützung bei der Auflösung von Schockerlebnissen und Traumata, besonders bei pränatalen (vorgeburtlichen) Verletzungen sowie negativen Geburtserlebnissen
  • Unterstützend bei der Aufarbeitung frühkindlicher, schmerzhafter und traumatischer Erfahrungen (Primärtherapie)
  • Begleitung von Trauerprozessen 
  • den Verlust des „verlorenen Zwillings“ verarbeiten
  • bei Symptomen wie Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Migräne, Angst- und Erschöpfungszuständen

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*