Anzeige

Wie der „Metatron-Lichtstab“ als kosmisches Werkzeug zur Heilung von Mensch, Tier und Erde beiträgt

 

Die Botschaft aus der Welt der Engel war klar und unmissverständlich: Monatelang erhielt Ingrid Inaara Rosenmaier in ihren Visionen immer wieder den dringlichen Hinweis, einem außergewöhnlichen kosmischen Werkzeug den Weg auf die Erde zu ebnen. „Ich saß in der Badewanne und hörte die Engel in meinem Kopf laut und deutlich sprechen. Sie wollten, dass ich eine Art Heilstab in die stoffliche Welt bringe“, erzählt das bekannte Engel-Medium aus dem bayerischen Freising. 

Die Sensitive schildert, wie sie aus der geistigen Sphäre und „speziell von Erzengel Metatron“ sehr genaue Bilder von einem eigenartigen Instrument empfing. Es bestand aus einem transparenten Stab mit vielleicht drei Zentimetern Durchmesser, komplett mit Halbedelsteinen ­gefüllt. Am Ende des Stabes befand sich – verbunden über eine flexible Sprungfeder – ein beweglicher, gitterartiger Sterntetraeder, also zwei ineinander geschachtelte Tetraeder. In der zweidimensionalen Ansicht zeigte die Figuration nach den Maßen der Heiligen Geometrie den Davidstern.

Durch göttliche Führung, so meint Inaara, fand bald darauf Reinhard Kreisl, der sich auch schon viele Jahre auf dem spirituellen Pfad befindet und „zufällig“ Feinmechanik-Handwerksmeister ist, den Weg zu ihr.

 

Überraschende Heileffekte

Nach vielen gemeinsamen Gesprächen und „Channelingsitzungen“, in denen der Engel Metatron genaue Anweisungen gab, produzierte der Feinmechaniker schließlich in detailgetreuer Handarbeit den „Metatron-Lichtstab“. Kreisl sagt dazu: „Manchmal hatte ich das Gefühl, dass ich – mein Geist – zurücktritt und sich die Engel meiner Hände als Werkzeug bedienen. Einmal hab ich mich beim Löten verbrannt. Da hörte ich eine Stimme in meinem Kopf: „Entschuldigung – in der stofflichen Welt geht alles doch ganz schön langsam…“

Das war im Frühjahr 2010. Heute gilt die innovative Gerätschaft aus der jenseitigen Welt aufgrund ihrer überraschenden Heileffekte bei Mensch, Tier und Erde immer mehr intuitiven Menschen als das kosmische Hilfswerkzeug in einer sich rasant verändernden Welt. In vielen Erfahrungsberichten über die positiven Wirkungen des „Zauberstabes“ drückt sich oft ungläubiges Staunen aus oder auch reine Euphorie: Wer mit dem mystischen Instrument beschwungen wird oder sich selbst beschwingt, verliert – so ist zu lesen – seine schlimmsten Albträume, hat nach einer halben Stunde keine schlimmen Zahnschmerzen mehr oder erfreut sich in seinem Heim, wo gerade noch wilder Streit herrschte, einer neuen Harmonie. 

Anwender sprechen nach einer Einweihung in den Lichtstab immer wieder verblüfft von einem offensichtlich „beseelten Instrument“, das wie ein lebendiges Wesen wirke. „Wenn ich den Stab in die Hände nehme“, so ein Therapeut, „verfalle ich sofort in eine meditative Stimmung“. Eine Zahnärztin stellte übrigens in ­einer Studie fest, dass Patienten, die sie vor der Behandlung 15 Minuten ­beschwungen hat, ein Drittel weniger Schmerzmittel brauchten!

 

Herstellung göttlicher Ordnung

„Das kosmische Werkzeug stellt in vielen angespannten Lebenssituationen sehr schnell gött­liche Ordnung her“, sagt Ingrid Rosenmaier. „Der Stab befreit von Blockaden, Boykottprogrammen und Ängsten. In Leichtigkeit klärt und löst er beispielsweise karmische Verstrickungen, Flüche und Armutsgelübde oder bringt verlorene Seelenanteile zurück. Zudem reinigt er die Aura und alle Chakren.“ Für das Medium ist der Lichtstab ein Geschenk des Himmels, welches dazu beiträgt, dass der Mensch wieder an sein volles Potential kommt: „Die Schleier werden gerade gelüftet – es geht nicht darum, Neues zu lernen, sondern das alte Wissen in uns und in unseren Zellen zu erwecken.“ Auch die Lichtkörper der Menschen könnten jetzt neu aktiviert und ausgerichtet werden.

Der Metatron-Lichtstab erzeugt ein schwingendes Energiefeld, über das der Anwender Zugang zu seinen tiefsten Schichten erhalten kann. Der menschliche Körper besteht aus kristallinen Strukturen und jede der rund 100 Billionen Zellen besitzt ein eigenes Gedächtnis. Die schwersten Verletzungen und Blockaden sind dort ebenso gespeichert wie die ungenutzten Potenziale und Fähigkeiten. „Der Stab“, so Medium Rosen­maier, „schwingt sich in unser Energiefeld Schicht für Schicht ein, reinigt, klärt, befreit und erhebt uns in eine höhere Schwingungsfrequenz.“

 

Energetische Heilung bei ­Erdheilungs-Zeremonien

So wie in Mensch und Tier Heilung geschehen kann, so wirkt das kosmische Lichtwerkzeug auch positiv auf eine geschundene Erde. Es dient nicht nur der energetischen Sanierung von Wohnungen, Häusern und Orten, sondern es neutralisiert auch negative Frequenzen und Energien. Vor allem auch bei der Ausrichtung und Heilung der kristallinen Gitternetze der ­Erde wird es verstärkt im Rahmen von Erd­heilungs-Zeremonien angewandt. 

So konnte eine Gruppe von Erdheilern mit Metatron-Stäben erst kürzlich eine schwere Gravitations-Anomalie in der Nähe des bayerischen Ortes Marktl – dem Geburtsort des früheren Papstes Benedikt XVI. – wieder neutralisieren. Nazis hatten an diesem Ort nach Angaben von Historikern früher einen Bunker gebaut und Energien aus Teilen des dort verlaufenden ­Gitternetzes abgeleitet. 

„Da Energielinien rund um die Erde verlaufen“, so Ingrid Inaara Rosenmaier, „gilt es in Zukunft die unterbrochenen Teile verstärkt neu zu installieren und zu aktivieren, um den globalen Energiefluss im kristallinen Gitternetz schnell wieder voll in Gang zu setzen und damit eine Erhöhung der Schwingungsfrequenz auf der Erde zu erreichen.“

Den Metatron-Lichtstab hat die Vermittlerin zur Welt der Engel derweil stets bei sich: „Wenn ich das Instrument in der Öffentlichkeit schwinge, beginnen die Menschen fast ausnahmslos zu lächeln und auch zu seufzen. Und wenn manche fragen, was das denn für ein Ding sei, antworte ich: Es ist ein Werkzeug des Friedens und der Liebe. Da verstärkt sich dann das ­Lächeln noch ein wenig.“

Workshop: Fr, 22.8.14 

von 10-17 Uhr: „Der Metatron-Lichtstab – 

kosmisches Werkzeug der neuen Zeit“. Kosten 150 €

Info und Anm. bei Inaara unter Tel.: 0160-155 98 89 oder Heike Richter Tel.: 0172-467 23 08 

 

Mehr Info und Kontakt über die Metatron-Lichtakademie c/o Atlantis Ingrid Inaara Rosenmaier – Reinhard Kreisl unter Tel.: 08161-938 070 oder

Ingrid@inaara.de, www.metatron-lichtakademie.de

4 Responses

  1. Ferdinand Müller
    STL

    Was sind das eigentlich für altbackene Engel, die noch Löt-Anleitungen channeln? Der Engel des 21. Jahrhunderts channelt STL-Files!

    Antworten
  2. meri

    vllt sollte man mal eine Bauanleitung posten , anstatt den gutgläubigen mal wieder 150 tacken aus den Rippen zu leiern….ihr seit alles geldgeile abzocker mehr nicht!!!

    Antworten
      • Knut Junker
        Außer vielleicht …

        Richtig, sowas kann man sich sicher selbst zusammenbiegen aus Drahtresten. Ob die Herrschaften geldgeile Abzocker sind, wage ich kaum zu beurteilen. Könnte sein, kann auch nicht sein. 🙂

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*