Anzeige

Sie lieben uns bedingungslos. Es sind schützende, ermutigende Lichtkräfte in uns und um uns herum. Sie erscheinen jedem so, wie er sie am besten annehmen kann: als innere Stimme, als optischer Eindruck, als Gefühl oder durch andere Menschen.

Gern reden sie in der WIR-Form, denn sie sind als Lichtwesen so unbegrenzt, dass sie oftmals zu mehreren gegenwärtig sind. Aber auch einzeln inspirieren sie uns als Schutz- und Führungsengel, als Engelkräfte mit bestimmten, hilfreichen Energien, wie der Engel des Vertrauens, der Vergebung, der Gnade …

Alles, im Großen wie im Kleinen, hat „seine“ Engel.

Jedes Wesen, Mensch, Tier, Pflanze, jede Gruppe sowie auch die Erde hat stärkende liebende Energien im Inneren und Äußeren. Unser Herz, das Zentrum unserer Liebe, verbindet uns mit ihnen.

Mit Engeln zu kommunizieren ist nicht schwer.

Sie sind immer da, nur einen Gedankenschritt entfernt. Sie sagen oft: „WIR machen euch die Verbindung mit uns leicht. WIR wirken sowohl über eure Gedanken und Gefühle, als auch über Zu-Fälle – die Weg-weisenden Impulse, die WIR euch zufallen lassen.“

Die Engel animieren gern zu spielerischer Leichtigkeit.

Um ihre Impulse leicht in unser tägliches Leben einbeziehen zu können, ist es hilfreich, die verschiedensten Karten (Engelkarten, Bilder, Affirmationen) zu benutzen. So haben die Engel viele Möglichkeiten, uns ihre Hinweise zufallen zu lassen, die wir dann auf meditativem Wege weiterführen können.
Eine interessante Idee ist es auch, sich zu einem „Engel-Zufalls-Spiel“ in einer kleinen Gruppe zu treffen und Karten, Spielideen, Texte und Lieder zu sammeln, sie zu nummerieren und dann als Los aus einer Schale zu ziehen. Die gezogenen Themen haben ganz sicher für alle Anwesenden eine Bedeutung, über die man gemeinsam nachsinnen kann.
Um helfen zu können, müssen die Engel um Unterstützung gebeten werden, denn sie greifen niemals ungebeten in unseren freien Willen ein.
Wann immer wir uns mutlos, kraftlos, traurig und voller Sorgen fühlen, können wir uns an sie wenden, aber auch wenn es uns gut geht, können wir mit ihnen reden, wie uns ums Herz ist, und um wegweisende Impulse bitten. Diese können als Gefühl, als Idee oder als äußeres Zeichen in unser Leben treten.
Für den Dezember möchte gern ein Engel persönlich zu Wort kommen:

Der Engel des Empfangens

(aus „Engel weisen den Weg“)

Hallo, verehrter Mensch!
Ich danke dir, dass du mich jetzt in deinem Bewusstsein empfängst.
Kannst du eigentlich Geschenke empfangen, ohne sofort das Gefühl zu haben, etwas zurückgeben zu müssen? Wenn nicht, ist es gut, dich gerade jetzt in der Weihnachtszeit in dieser Haltung bewusst zu üben: nicht nur bedingungslos zu geben, sondern auch bedingungslos anzunehmen – so wie es ein Kind tut. Je offener deine Arme und dein Herz sind, umso mehr kann das Leben dir schenken!
Bitte bedenke auch: Jedes zurückgewiesene Geschenk, auch nur mit Worten wie z. B. „…das kann ich aber nicht annehmen“ sendet eine Haltung des Nichtnehmen-Wollens aus, die dir das Leben als getreuer Diener in der Ausführung deiner Gedanken verwirklichen muss und daher den Fluss der Geschenke drosseln wird – bis du neue Botschaften aussendest wie z. B. „Oh, das freut mich aber sehr!“ In dieser Haltung kann das Leben dir, ohne dass du dich anstrengen musst, mehr und mehr Geschenke bringen.
Du weißt es vielleicht: Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf! Geliebtes Wesen, du gehörst zu den Seinen, wenn du dazu gehören willst! – Zu jenen, die sich IHM, dem Licht, IHR, der Kraft der Liebe und des Lebens, zugehörig fühlen wollen. Lass dir im Schlaf, also völlig mühelos das geben, was du gerade am meisten brauchst. Deine Seele und WIR wissen, was das ist. Du brauchst lediglich bereit zu sein zu empfangen, was dir gut tut und du wirst auf diese Weise gestärkt, mit neuen Impulsen versehen durch den Tag gehen. Als Zeichen deiner Bereitschaft unsere Geschenke zu empfangen, kannst du deine Arme weit öffnen und tief atmen, um unsere Liebe und all die Geschenke des Lebens in dich hineinzunehmen.

Sei ganz sicher:
WIR lieben dich und behüten dich.
Tag für Tag,
Nacht für Nacht,
an jedem Ort,
zu jeder Zeit,
und durch dein Herz
antworten – stets in Liebe –
WIR.
Denn WIR sind mit dir
EINS.

Dass wir das Licht der Engel mehr und mehr entdecken und in der uns eigenen Weise in die Welt bringen, dass wir uns – nicht nur zur Weihnachtszeit – erlauben, den Hauch des Himmels zwischen uns tanzen zu lassen und das Leben nicht nur „abarbeiten“, sondern feiern, sei uns allen gewünscht.

2 Responses

  1. Marina Kaiser

    Ein freundliches Hallo mit herzlichem Lichtgruß!
    Ich freue mich, hier einen Gruß von dir / Ihnen (mir ist das du näher als das Sie, ist das okay für dich?) zu finden, und finde es schön, dass mein Artikel, den ich vor nunmehr 7 Jahren geschrieben habe, heute von dir gefunden und gelesen worden ist – und dass er dich sogar zu einem Kommentar angeregt hat. Vielen Dank für dafür!
    Engel und aufgestiegene Meister als Botschafter und Helfer aus der Lichtwelt sind für mich essentiell, SIE sind wunderbare Freunde und LehrerInnen – Ihre Energien wirken ja überall – vor allem durch Gnade!
    Dass du dich weiterhin gut aufgehoben und geborgen fühlst in der unendlichen Liebe des All-EINEN wünscht dir und allen LeserInnen sowie dem Team der Zeitschrift SEIN mit HERZ-LICH(T)EN Grüßen
    Marina

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*