Anzeige

Auf DVD: Abgefüllt

Umweltdoku

Der Film beginnt mit einer dunklen Prophezeiung: Schon im Jahr 2030 werden 2/3 der Weltbevölkerung nicht mehr über sauberes Trinkwasser verfügen.

Daraus folgt: Wer die Kontrolle über das Wasser hat, wird in Zukunft die Macht haben. Wer profitiert von Flaschenwasser? Der Schweizer Großkonzern Nestlé und sein Vorgehen in den USA – der laut Film  immerhin der größte Mineralwasserkonzern der Welt ist – wird in der Dokumentation mit besonderer  Aufmerksamkeit bedacht. Aber auch andere Größen des Wasserkartells, wie CocaCola und Pepsi, stehen im Mittelpunkt.

So ist es aufgrund der Landrechte gesetzlich erlaubt, ganzen amerikanischen Kleinstädten mit starken Pumpen unbezahlt das Grundwasser abzugraben, in Flaschen abzufüllen und gewinnbringend weiterzuverscherbeln. Ganze Gemeinden und deren Ökosysteme werden, auch während Dürrezeiten, regelrecht ausgeblutet.

Zudem offenbart sich eine geradezu absurde Tatsache: Firmen füllen simples Leitungswasser in Plastikflaschen (deren Material gesundheitsschädlich mit dem Wasser reagiert) ab und verkaufen es – zusammen mit dem Gefühl sich ein sicheres und gesundes Lebensmittel einzuverleiben – zum 1900fachen Preis. Gleichzeitig werden im Film sterbenskranke Menschen gezeigt, die das Pech haben, neben den petrochemischen Fabriken zu leben, die die PET-Flaschen herstellen. Ein hoher Preis, der da für Fortschritt und “gesundes” Wasser gezahlt wird.  Das wirkt zudem besonders perfide, wenn man weiß, dass in den USA – im Gegensatz zum staatlich bereitgestellten Leitungswasser – nur eine einzige Person dafür zuständig ist, die Qualität von Flaschenwassern zu überprüfen. Und dies nicht mal mit der Kraft einer vollen Stelle.

Fazit: Eine mehr als sehenswerte Doku in hervorragender Bildqualität. 75 % der Erdoberfläche bestehen aus Wasser, aber nur 1 % davon sind kostbares Trinkwasser. Wasser ist lebensnotwendig. Ob wir es wollen oder nicht, wir sind davon abhängig.  In den letzten Jahren ist der Griff zum ständig präsenten und als rein und gesund beworbenen Wasser in der Plastikflasche zum Trend geworden. Beim nächsten Schluck sollte man sich die im Film gebotenen Infos vor Augen halten.

 

Stephanie Soechtig, Jason Lindsey
Abgefüllt
Sunfilm Entertainment, 2012
DVD, 75 Minuten, 9,99 Euro

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*