Anzeige

Auf DVD: Volker Koepp Kollektion

Für kalte, feuchte und trübe Wintertage kann ich Ihnen wärmstens die sechsteilige DVD-Edition VOLKER KOEPP KOLLEKTION empfehlen: sechs der Filme, die er seit 1999 in den ehemaligen Ostgebieten Deutschlands gedreht hat. In seinen Filmen scheint fast immer die Sonne (und wenn’s schneit, schneit’s richtig), die Farben leuchten und die Schatten tanzen. Und zwischen all den Naturschönheiten scheint unser heimliches Kinder-Paradies auf: der Traum von einem friedlichen Leben auf dem Lande, unter weiten Himmeln mit Federwölkchen und alten Bäumen, mit Pferden und Gänsen, Kindern und Nachbarn, die mitanpacken und mitfeiern.
An sich schauen wir nicht gerne nach Osten, wir Westberliner schon gar nicht. Adenauer & Co. haben unserem Volk eine strikte West-Orientierung verordnet, die auch das alternative Milieu brav mit vollzog. Auch wir schauten nach Paris, London, New York; aus dem Osten erwarteten wir nichts Gutes, schon gar nichts Neues. Das hat sich seit dem Fall der Mauer nicht wesentlich geändert.
Gegen diese quasi automatische Abwehr setzt Volker Koepp zuallererst die Evidenz des Faktischen: Es sind einfach unglaublich schöne Landschaften und wunderbare Menschen, die da im Osten vor sich hin dümpeln, im Windschatten der Weltgeschichte. Doch Volker Koepp beharrt darauf: Sie gehören zu uns. Diese Landschaften sind Teil unserer Seelenlandschaft, unseres kollektiven Imaginären, sind Teil unserer gesamtdeutschen Heimat.
Vielleicht hat Koepp ja recht: Wir sind lange genug mit dem Rücken zum Osten gestanden. Wir könnten uns ja auch mal umdrehen, uns gefahrlos einen ersten Eindruck verschaffen, z. B. zu Hause vor dem Bildschirm: sechsmal anderthalb Stunden Augenschmaus voller Leben und Stille warten auf Sie.
[Volker Koepp Kollektion: 6 DVDs mit Booklets, erschienen bei EDITION SALZGEBER Berlin, 59,90 €]

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*