Anzeige

Facetten des Erwachens

Ramana MaharishiPremananda ist ein englischer spiritueller Lehrer, der mit seiner Kamera in Indien unterwegs war und sechzehn Lehrerinnen und Lehrer im Umfeld des großen Advaita-Lehrers Ramana Maharshi interviewte, allen dieselben zwölf Fragen stellte. Das klingt nach einem übersichtlichen, ordentlich geordneten Film, und den hätte Premananda auch sichtlich gerne abgeliefert. Aber sein Gegenstand tat ihm nicht den Gefallen, sich einfacher Ordnung zu fügen. Die Lehrerinnen und Lehrer, die sich von ihm filmen lassen, sind je für sich Originale, Exzentriker von hohen Gnaden: jede, jeder mit seinem, ihrem eigenen Tonfall, eigener Sprache, eigenen Schlüsselbegriffen.

Wie Premananda die Antworten montiert, fügen sich die disparaten Stimmen zu einem vielstimmigen Chor, in dem all die einfach klingenden Fragen, die der Amerikaner mitbrachte, zu Bruch gehen, pulverisiert werden. Unermüdlich sammelt er Worte ein, immer noch mehr Worte, begierig wie ein neugieriges Kind, das immer weiter fragt, gerade weil es mit den Antworten nichts anzufangen weiß. Ohne es zu merken, scheitert er permanent in seinem Bemühen, den verehrten Weisen den definitiven Trick, den McDonald-Kniff zu entlocken, mit dem man ganz schnell zur Erleuchtung kommen könnte: „Blueprints for Awakening“, zu deutsch etwa: „Rezepte fürs Erwachen“ heißt der Film denn auch allen Ernstes im Original. Gerade darin, ihn mit seinen Fragen, seiner Gier nach Instant-Erleuchtung ins Leere laufen zu lassen, das Geheimnis ihres So-Seins eben nicht preiszugeben, erweist sich die widerspenstige Größe dieser Lehrerinnen und Lehrer. Letztlich ist dem, was sie sind und was sie lehren, mit Worten allein nicht beizukommen. Vielleicht bleibt Ramana Maharshi deshalb stumm in den alten schwarzweißen Filmaufnahmen, die Premananda zwischen seine Interviews montiert hat und die ihn als mageren alten Mann zeigen – lediglich mit Lendenschurz und weißem Tuch bekleidet – bei kleinen Spaziergängen und im Kreise seiner Verehrer.

Weise wie er brauchen keine „blueprints“: Sie leben „Erleuchtung“ in jeder Bewegung, jedem Schritt, jedem Blick.

[Film-DVD bei Open Sky Press, 19.80 €]

 

 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*