Anzeige

Schwerelos in der Stille des Samadhi-Tanks


Ein besonderer Ort des Rückzugs und der Stille, den man in Berlin aufsuchen kann, ist der Samadhi-Tank. Schwerelos im Salzwasser schwebend fallen gedanklicher Stress und körperliche Verspannung ab, die körperlichen Grenzen beginnen sich aufzulösen, ein Vorgeschmack auf den Zustand des Samadhi, des Erlebens universeller Einheit.

Das Informations- und Computerzeitalter setzt den Mensch einer wachsenden Flut von Informationen aus. Das menschliche Gehirn ist ständig damit beschäftigt, diese Informationen zu verarbeiten und zu filtern. Das Leben wird immer schneller und hektischer. Zeitdruck und ein übervoller Terminkalender zwingen uns oft, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun. Viele gönnen sich nicht mal mehr richtige Pausen, der Kaffee wird einfach im Gehen hinuntergestürzt. Sogar beim Joggen im Wald werden die Ohren noch mit Musik aus dem MP3-Player beschallt. Viele Menschen sind nicht mehr in der Lage, richtig abzuschalten und zu entspannen. Sie haben es verlernt, sich und ihrer Umgebung Grenzen zu setzen, benutzen ihren Körper ohne Limit und lassen keine Zeit für Regeneration zu. Die Folge ist Stress mit seinen Auswirkungen auf den Körper wie Burnout, Depressionen, Herz-Kreislaufprobleme, Süchte und vieles mehr.

Stressbewältigung durch Floaten

Nicht nur ein neuer Wellnesstrend, sondern auch eine moderne Art der Stressbewältigung ist das Floaten. Es ist eine der zur Zeit effektivsten Methoden der Tiefenentspannung und wird immer mehr von Psychologen, Ärzten, Schmerztherapeuten und Heilpraktikern benutzt und  empfohlen.
John C.Lilly, einer der originellsten und faszinierendsten Wissenschaftler unserer Zeit und Pionier der Gehirnforschung, entwickelte 1954  den Isolations- oder auch Samadhi-Tank – damals vor allem als eine neue Methode der Bewusstseinserweiterung. Er machte dabei aber noch eine andere bahnbrechende Entdeckung: Der Tank verhalf ihm zu bisher unbekannter Tiefenentspannung. Er fand heraus, dass „zwei Stunden (im Tank) etwa dem Erholungswert von acht Stunden Schlaf im Bett entsprachen, wobei diese Stunden nicht einmal schlafend verbracht werden mussten“.
Wie funktioniert ein solcher Wundertank? Die floatende Person treibt in einem überdimensionalen Ei, gefüllt mit 350 kg Heilsalz und 600 Liter Wasser, auf körperwarmer Sole wie im Toten Meer dahin, in vollkommener Stille oder mit leiser Musik. Durch den hohen Salzgehalt der Sole stellt sich die Empfindung ein, dass der Körper schwebt und von der Schwerkraft befreit ist. Raum- und Zeitgefühl werden vergessen. Da der Mensch im Alltag 90 Prozent seiner Kraft verbraucht, um gegen die Schwerkraft zu arbeiten, wird diese Energie im Tank frei für die Regeneration unseres Körpers.

 

Keine äußeren Reize

frau-tank.jpg

Maßgeblich für das vollkommene Abschalten ist das vollständige Fehlen äußerer Reize, was die meisten von uns im Alltagsleben niemals erleben. Im Tank ist es möglich, völlige Dunkelheit zu erfahren, man kann nicht mehr beurteilen, ob die Augen offen oder geschlossen sind. Auch zu einem fast vollkommenen Fehlen von Geräuschen gibt es im Alltagsleben kein Gegenstück. Durch die konstante Temperatur von 35,5 Grad Celsius löst sich die Wahrnehmung des Unterschiedes von Kälte und Wärme auf, die Trennlinie zwischen Haut und Wasser existiert nicht mehr.

Der Schwebezustand im Tank hat eine stressreduzierende Wirkung, der Kreislauf wird heruntergefahren, der Puls verlangsamt sich, der Sauerstoffverbrauch und die Werte von stressbezogenen Biochemikalien (z.B. Kortisol, Laktat, Adrenalin) verringern sich. Die Anregung der Endorphinausschüttung (Glückshormone) kann den Floatenden dabei in unvorstellbare Dimensionen abdriften lassen.

Ein normaler Kurzurlaub für Körper und Geist dauert eine Stunde, möglichst in der Stille und bei völliger Dunkelheit. Im Tank befindet sich ein warmes Licht und das Einspielen von Musik ist auf Wunsch möglich, auch eigene CDs und CDs zur Meditation oder autogenen Tiefenentspannung sind sehr zu empfehlen.
In dieser Regenerationsphase hat der Floater die Möglichkeit, reinen Sauerstoff über eine Nasenbrille zu inhalieren, was den Regenerations- und Erholungseffekt des Körpers enorm verstärkt.

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*