Anzeige

Wie denkt der Einzelne, und welche Hoffnungen und Wünsche hat er für die Zukunft?
Welche gesamtgesellschaftlichen Lösungen gibt es überhaupt?

Die Politikverdrossenheit in unserem Lande ist groß und nimmt täglich zu. Die Bürger scheinen das Vertrauen in die Herrschenden verloren zu haben. Die Regierung wechselt, doch Veränderung ist kaum zu spüren. Wo soll das Ganze noch hinführen, fragen sich immer mehr Menschen. Krisen sind aber gleichzeitig auch Chancen für Veränderungen. Doch dazu braucht es das Wissen, wie es um die Lage tatsächlich bestellt ist: Welches sind die wirklichen Probleme unserer Zeit? Wer ist ihr Verursacher und wer könnte sie lösen? Wie denkt der Einzelne, und welche Hoffnungen und Wünsche hat er für die Zukunft? Welche gesamtgesellschaftlichen Lösungen gibt es überhaupt? Und was müsste sich an den Rahmenbedingungen ändern, dass diese Lösungen eintreten können?
Das Zukunftsinstitut Berlin hat in Zusammenarbeit mit der ZeitGeist-Redaktion die „Große Gesellschaftsumfrage 2006“ ins Leben gerufen, die in der Printausgabe 2/2006 (vom Mai 2006) der Zeitschrift ZeitGeist erstveröffentlicht wurde. Im Gegensatz zu den üblichen Bürgerbefragungen werden hier auch diejenigen Fragen gestellt, die das bestehende System als Ganzes hinterfragen. Die Umfrage ist auf längere Sicht ausgelegt und soll die gesellschaftspolitische Entwicklung in unserem Land aus einer übergeordneten Perspektive dokumentieren. Eine erste Zwischenauswertung ist für Ende 2006 geplant.  

Machen Sie mit – Ihr Beitrag ist wichtig!  

So geht´s zur Umfrage: www.gesellschaftsumfrage.net

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*