Anzeige

… ein ganz besonderes Seminarzentrum vor den Toren Berlins

Der Weg dorthin führt über eine Birkenallee. Der Hof, der zugleich eine Stutenmilchfarm ist, befindet sich in Alleinlage, umgeben von Ruhe und Natur. Die Seminarhäuser sind aus Holz unter Berücksichtigung ökologischer Grundsätze in achteckiger Form errichtet.

Der Gruppenraum im Obergeschoss umfasst eine Fläche von circa 110 Quadratmetern. Im gleich großen Erdgeschoss befinden sich eine komplett eingerichtete Küche und Schlafplätze.
Das Außergewöhnliche an diesem Seminarzentrum ist, dass hier neben den Menschen auch Tiere leben.

 Beim Schlendern und Verweilen auf der Farm „Grüne Oase“ gibt es viel zu entdecken und zu sehen. Neben Kraftplätzen, einer Meditationshütte und Ruheplätzen findet sich ein Feuerplatz und viel freie Fläche, um Seminare sowohl im Inneren der wunderschönen Häuser zu geben als auch das komplette Außengelände mit einzubeziehen.

Zwei Tipis in der Nähe des Feuerplatzes laden dazu ein, mal wieder richtig in die Natur einzutauchen. Einmal im Leben unter freiem Himmel übernachten und den Sternenhimmel genießen?
Auf der Stutenmilchfarm „Grüne Oase“ ist das möglich.

Meditation mit Pferden

1stut5.jpgPferde lebten schon immer in Symbiose mit dem Menschen. Der germanische Gott Wotan ritt jeden Morgen auf seinem achtbeinigen Ross Sleipnir, das als Mittler zwischen dem Reich der Materie und dem Spirituellen fungierte, über den Morgenhimmel. Auf der Farm „Grüne Oase“ weiß man um die besondere Beziehung zwischen Mensch und Pferd. Deshalb bietet das Team Meditationsseminare mit den dort geborenen und aufgezogenen Kaltbluthengsten an. Bei der Arbeit mit den Pferden geht es nicht um das Reiten oder Bändigen, sondern um das Führen, Kommunizieren, Spüren und Zentrieren. Als liebevolle Ratgeber reflektieren sie die Stärken und Schwächen des Menschen und helfen ihm dabei, in die natürliche Kraft, Liebe, Sensitivität und in stilles Sein zurückzufinden. Ganz gleich, welche Themen den Einzelnen zur Zeit bewegen, Pferde spiegeln direkt wider, wo er in seiner Entwicklung wirklich steht. Sie helfen mit Liebe und Geduld, sind in der Lage, Blockaden zu erkennen und beim Auflösen zu helfen.

Stutenmilch für Haut und Gesundheit

1stut4.jpg

Während der Seminare besteht die Möglichkeit, frisch gemolkene Stutenmilch zu trinken, die die Kunden sonst tiefgefroren erreicht. Sie wird zur Stärkung des Immunsystems eingesetzt, und zu verschiedenen Krankheitsbildern gibt es bereits klinische Studien. Die Pferde leben in der Gruppe das ganze Jahr im Offenstall. Diese Haltungsform kommt ihrer natürlichen Lebensform am nächsten. Außerdem werden die Pferde naturheilkundlich betreut, das heißt, es wird auf Impfungen, chemische Wurmkuren und allopathische Mittel verzichtet. Der liebevolle Umgang mit den Pferden steuert die sichtbare und unsichtbare Qualität der Milch. Ein Teil der Milch wird zu Naturkosmetik verarbeitet, die mit einem weltweit einzigartig hohen Stutenmilchanteil (fast 50 Prozent) frei von Konservierungsstoffen und mehr als drei Jahre haltbar ist. Neben anderen Kosmetikserien wird die neutrale Serie „Stutenmilch“ bevorzugt von Kunden mit Hautproblemen angewandt. Stutenmilch und die daraus produzierte Naturkosmetik sind für Menschen und Tiere in gleicher Weise geeignet. 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*