Anzeige

Ein Aufruf von Konstantin Wecker, Holdger Platta und Roland Rottenfußer

Vielen Menschen ergeht es wie den Redakteuren von www.hinterden-schlagzeilen.de: Sie analysieren und kritisieren schon seit Monaten die menschenfeindliche Politik der Eurostaaten gegenüber Griechenland, halten aber ihr Steckenbleiben in der Zuschauerrolle angesichts der katastrophalen Entwicklungen nicht mehr aus.

Sie sehen, wie die Untergangspolitik verschärft wurde, seit dort eine linke Regierung an die Macht gewählt worden ist. „Die Institutionen“ nehmen in Kauf – spätestens mit dem dritten „Rettungspaket“ –, dass ein ganzes Volk vor die Hunde geht.

Dem wollen viele nicht länger tatenlos zusehen. Sie wollen helfen – und andere ebenfalls zur Hilfe anstiften. In einer ersten Phase werden das Krankenhaus in Molai (südöstliche Peleponnes) sowie eine Arztpraxis in Kyparissi mit dringendst benötigten Medikamenten und Verbandsmaterial versorgt. Der Apotheker Karl-Heinz Apel wird Ende August selber die Hilfsmittel nach Griechenland bringen, gegebenenfalls auch zusätzlich von hinter-den-schlagzeilen.de gesammelte Geldmittel.

Des weiteren konnte das griechisch-österreichische Ehepaar Evelin und Anastasios Chatzatoglou für die Hilfsaktion gewonnen werden. Anastasios wird Griechenland auf eigene Kosten bereisen, weitere Hilfsmöglichkeiten erkunden und bei der gerechten Verteilung der gesammelten Hilfsmittel und Gelder an die Bedürftigen mithelfen.

Die gesamte finanzielle Organisation – Registratur der Spendengelder, Weiterleitung an die Helfer in Deutschland oder in Griechenland – übernimmt die Göttinger „Initiative für eine humane Welt (IHW) e. V.“. (Vorsitz: Holdger Platta).

Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Helft zu helfen!

Der wirksamste Protest gegen die Unmenschlichkeit ist immer noch: Menschlichkeit.

Kontodaten:
Inhaber: IHW
IBAN: DE16 2605 0001 0056 0154 49
BIC: NOLADE21GOE
Stichwort: Griechenlandhilfe

 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*