Gute Zeiten, schlechte Zeiten – astrologisch.

Die Astrologie kennt weder gut noch schlecht. Daher gibt es auch keine guten oder schlechten Horoskope, wohl aber Konstellationen, die für das eine Vorhaben gut und für das andere schlecht sind. Wer im Einklang mit der jeweiligen Zeitqualität handelt, kann sich also manches erleichtern.

Neumond am 13.7.18, 4.48 Uhr, Berlin

Astrologischer Überblick für den Monat Juli

Der Juli wartet nicht nur mit irdischen Highlights wie Sommerferienbeginn oder Fußball-Weltmeisterschaft auf, sondern auch mit kosmischen. Neben einer partiellen Sonnenfinsternis sowie einer totalen Mondfinsternis erreicht auch noch die Rückläufigkeitsphase des Mars ihren spannungsgeladenen Höhepunkt. Also ziemlich viel los am Himmel und auf Erden – ob allerdings immer so freudvoll wie ein Ferienbeginn, bleibt fraglich …

Die erste Hälfte des Monats ist, wie schon im Juni-Text beschrieben, eher saturnisch geprägt. Die erwähnte Bleischwere in den Beinen oder diverse andere Blockaden (Merkur/Saturn) dürften auch so manchem Fußballspieler zu schaffen machen. Der Start in die WM war jedenfalls für die meisten Top-Favoriten alles andere als top. Da die saturnische Neumondphase erst am 13.7. endet, also nur zwei Tage vor dem WM-Finale, bleibt zu hoffen, dass sich manche Blockade noch lösen lässt. Wenn nicht, bleibt immer noch der saturnische Blick aufs Wesentliche und sein kleiner Trost: „Dabei sein ist alles! Egal, wie lange!“

Die am 13.7. beginnende Krebs-Neumondphase hat dagegen alles, was der vorigen fehlte und für ein WM-Finale unerlässlich ist: Dynamik, Intensität und Leidenschaft! Dieser Neumond steht nämlich in Opposition zu Pluto – und nicht genug, er geht auch mit einer partiellen Sonnenfinsternis einher und steht zudem im 1. Haus. Drei Merkmale, von denen jedes für sich genommen schon ausreicht, um die Monate Juli/August als „besonders“ einzuschätzen.

Zur Erinnerung: 2017 stand der Krebs-Neumond ebenfalls im wichtigen 1. Haus, was eher selten vor- Die Astrologie kennt weder gut noch schlecht. Daher gibt es auch keine guten oder schlechten Horoskope, wohl aber Konstellationen, die für das eine Vorhaben gut und für das andere schlecht sind. Wer im Einklang mit der jeweiligen Zeitqualität handelt, kann sich also manches erleichtern. kommt. In dieser Phase wurde die „Ehe für alle“ im Parlament beschlossen. Damals gab es aber keine Sonnenfinsternis und keinen Pluto in Opposition zum Neumond. Allein der Neumond im 1. Haus zeigte an, dass „Historisches“ passieren könnte. In diesem Jahr bekommen die Krebs-Themen (Wohnen, Familie, Herkunft, Heimatland etc.) eine eher schicksalhafte Note. Es kann zu enormen Drucksituationen kommen, die, je nach Vorgeschichte (ernsthafte Krisen, schwelende Machtkämpfe, Ohnmachtsgefühle etc.), sogar eskalieren können. „Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht“, heißt ein altes Sprichwort.

Zwischen dem 13.7. (Sonnenfinsternis) und dem 27.7. (Mondfinsternis) ist die Gefahr deutlich erhöht, dass etwas irreparabel zu Bruch geht. Dies schafft zwar letztendlich Platz für Neues, geht aber mit viel Handlungsbedarf einher, der in der Ferienzeit weniger erwünscht sein dürfte. An Vollmond mit Mondfinsternis, die in unseren Breiten sichtbar sein wird, steht auch noch der rückläufige Mars in Opposition zur Sonne, was stets den Halbzeit-Höhepunkt seiner ca. zweimonatigen Rückläufigkeit markiert.

Was sich im ersten Monat an Frust, Wut oder auch Angst vor Aggressionen anderer im Unbewussten angesammelt hat, könnte sich nun einen Weg ins Bewusstsein suchen. In Form eines heftigen Streits, eines Zerwürfnisses oder auch nur als eine Art „reinigendes Gewitter“, das die innere Anspannung lösen hilft. Bis Mars Ende August wieder direktläufig wird, kann die Zeit genutzt werden, die marsischen Kräfte in konstruktive Kanäle zu lenken. Mars steht im Wassermann, was andeutet, dass mehr Freiheit und Unabhängigkeit im Handeln Ziel der Übung sein dürfte. Wer sich diesbezüglich eingeschränkt oder häufig ausgebremst fühlt, kann diese Rückläufigkeitsphase sogar dafür nutzen, den einen oder anderen „Hemmschuh“ ein für allemal loszuwerden.

Die Mondfinsternis, bzw. die Opposition von Sonne zu Mond und Mars, findet auf 4 Grad Löwe/ Wassermann statt. Die Sonne steht somit Gradgenau auf dem Löwe-Aszendenten des Deutschland- Horoskops vom 3.10.1990. Ob ein Staatenhoroskop oder das eigene Geburtshoroskop, wer auf ca. 4 Grad Löwe, Wassermann, Stier oder Skorpion einen persönlichen Planeten oder den Aszendenten stehen hat, wird mit dieser Zeitqualität besonders korrespondieren. Von Zerreißproben über Neuanfänge bis hin zu radikalen Wenden ist alles drin!

„Wenn das Alte nicht geht, kann das Neue nicht kommen!“ Aus China

 

Wichtige Konstellationen im Juli

Vollmond Wassermann/Löwe – exakt am 27.7. um 22.20 Uhr MESZ
(Totale Mondfinsternis)

Sonne Trigon Jupiter – exakt am 5.7.
Gute Zeit für: Highlights, Glücksfälle, optimistische Grundhaltung, Kontakte zum Ausland, sich etwas Besonderes gönnen. Schlechte Zeit für: Askese, Disziplin und Maßhalten.

Sonne Opposition Pluto – exakt am 12.7.
Gute Zeit für: Krisenmanagement, ehrliche Aussprachen, schmerzhaften Wahrheiten ins Auge blicken. Schlechte Zeit für: Machtkonflikte mit Autoritäten bzw. extreme Allesoder- Nichts-Haltung.

Neumond am 13.7. um 4.48 Uhr (Partielle Sonnenfinsternis)
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, Insich- Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Venus Opposition Neptun – exakt am 24.7.
Gute Zeit für: Ent-täuschung in Liebesbeziehungen, Abnehmen der „rosaroten Brille“, künstlerische Inspiration. Schlechte Zeit für: Anbahnen einer tragfähigen Beziehung.

Sonne Opposition Mars – exakt am 27.7.
Gute Zeit für: sportliches Kräftemessen, die eigene Leistungsgrenze testen, Holzhacken, Dampf ablassen. Schlechte Zeit für: streiten, provozieren, den Aggressionen freien Lauf lassen.

Für wichtige Vorhaben im Juli Eher gute Zeiten: 3., 8., 22., 28.
Eher schwierige Zeiten: 5., 12., 25., 27.

Autorin

astro-portrait210_3Mona Riegger

seit 1980 als Astrologin beratend und unterrichtend tätig. Buchautorin, Dozentin sowie Chefredakteurin beim astrologischen Online-Magazin „Sternwelten“, www.sternwelten.net

Tel.: 030-89502238
info@astrologie-in-berlin.de
www.astrologie-in-berlin.de

 Gute Zeiten – schlechte Zeiten astrologisch

Mittwoch, 21. November 2018, 20 Uhr
Infos und Anmeldung siehe Website
Weitere Vorträge/ Kurse/Seminare finden Sie hier: www.astrologie-in-berlin. de/haus_9.htm