Gute Zeiten, schlechte Zeiten – astrologisch.

Die Astrologie kennt weder gut noch schlecht. Daher gibt es auch keine guten oder schlechten Horoskope, wohl aber Konstellationen, die für das eine Vorhaben gut und für das andere schlecht sind. Wer im Einklang mit der jeweiligen Zeitqualität handelt, kann sich also manches erleichtern.

Neumond am 17.1.18 um 3.17 Uhr, Berlin

Astrologischer Überblick für den Monat Januar

Kürzlich las ich einen Zeitungsbericht, der mich im Hinblick auf die Konstellationen im Januar schmunzeln ließ. Unter der Überschrift „Missgeschick beim Ausmisten“ wurde von einem Informatiker aus Wales berichtet, der vor vier Jahren eine alte Festplatte seines PCs in der Mülltonne entsorgte. Das Kuriose daran: Auf der Festplatte waren 7.500 preiswert erworbene Bitcoins gespeichert, die aufgrund des derzeitigen Bitcoin-Hypes inzwischen einen Wert von 81 Millionen Euro haben sollen. Der Waliser will jetzt die örtliche Müllkippe umgraben und nach der Festplatte suchen, was ihm die Stadtverwaltung aber mangels Erfolgsaussichten verweigert. Indem er der Stadt die Hälfte des Bitcoin-Erlöses verspricht, hofft er nun doch noch auf ein Ok für seine außergewöhnliche Schatzsuche …

Schmunzeln musste ich deshalb, weil das Neumondhoroskop vom 17.1. mit Mars und Jupiter am Skorpion-Aszendenten tatsächlich eine Art Goldgräberstimmung symbolisiert. Mögliche Schätze (Jupiter) liegen im Skorpion aber nicht selten an Orten, an denen man sie nie vermuten und deshalb auch kaum suchen würde. Sumpfige oder vulkanische Landschaften werden dem Zeichen Skorpion genauso zugeordnet wie dunkle Kellergewölbe, die Kanalisation oder eben Müllhalden. Pluto/Hades, der Herrscher des Skorpions, ist der Gott der Unterwelt. Sein Reich beginnt unter der Oberfläche und reicht – im übertragenen Sinne – bis in die Tiefen des Unbewussten. Auch dort liegen Schätze begraben! Sie zu bergen führt zumindest zu innerem Reichtum, wenngleich der (therapeutische) Weg dahin, ganz im Sinne Plutos, meist Krisen, Ohnmachts- und Losslass-Erfahrungen mit einschließt.

Der Skorpion-Aszendent im Neumondhoroskop lässt Pluto zum Phasenherrscher bis zum nächsten Neumond am 15.2. werden. Er steht zusammen mit Sonne, Mond, Venus, Merkur und Saturn im 2. Haus. Diesem Haus werden Finanzen/Werte zugeordnet, so dass die stattliche Planetenansammlung dort eigentlich nur bedeuten kann, dass sich in den kommenden Wochen diesbezüglich einiges tun wird. Plutos Extreme im 2. Haus können sowohl reich beschenken, als auch alles verlieren lassen. Im Verbund mit der Mars-Jupiter- Konjunktion am AC, die alle möglichen Formen des Glücksrittertums symbolisiert, kann der Spaß am Risiko, am Zocken und Spekulieren oder am Gold- und Bitcoingraben extrem verlockend werden.

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“, würden Mars und Jupiter abenteuerlustig rufen, bis ihnen die „mahnende Stimme der Vernunft“, nämlich die Merkur-Saturn-Konjunktion im 2. Haus, sehr trocken aufzählen würde, was alles schiefgehen kann. Wer bei Vorhaben in dieser Neumondphase stets auf seine eigene innere Stimme der Vernunft hört, kann durchaus viel erreichen. Mars (Tatkraft, Wille) steht stark in seinem eigenen Zeichen und eigenem Haus (Skorpion, 1. Haus). Jupiter schenkt Zuversicht und das nötige Quäntchen Glück, um zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein und sich bietende Chancen auch zu ergreifen.

Etwas Vorsicht ist dennoch geboten, denn weniger angenehme Zeitgenossen, die nichts Gutes im Schilde führen, könnten sich von diesen Konstellationen ebenfalls beflügelt sehen. Pluto und Skorpion stehen für Extreme und die Kehrseite der Medaille ist immer mit im Spiel. Dass im Januar eine gute Zeitqualität herrscht für Umbrüche, Durchbrüche und Erneuerungen aller Art, zeigt Uranus im Quadrat zum Neumond. Da die Venus in Konjunktion zum Neumond steht, sind auch Beziehungsangelegenheiten nicht frei von uranischen An- und Aufregungen. Vielleicht braucht es jetzt etwas mehr Freiraum und Distanz zwischen Partnern, um ganz persönliche Ziele besser umsetzen zu können – vielleicht aber auch lediglich Impulse, um die Partnerschaft neu zu beleben.

„Bindung und Freiheit sind sich in der Liebe kein Feind. Denn Liebe ist die größte Freiheit und doch die größte Bindung.“
Buddhistische Weisheit

 

Wichtige Konstellationen im Januar

Vollmond Krebs/Steinbock – exakt am 2.1. um 3.24 Uhr MEZ
Vollmond Löwe/Wassermann – exakt am 31.1. um 14.26 Uhr MEZ
(Totale Mondfinsternis)

 

Mars Konj. Jupiter – exakt am 7.1.
Gute Zeit für: Sich durchsetzen, Chancen nutzen, erfolgreich die eigene Überzeugung vertreten, ein Risiko eingehen, Motto: „Wer wagt, gewinnt“. Schlechte Zeit für: Faulpelze, Mut- und Antriebslose. Sonne Konj.

Venus & Pluto – exakt am 9.1.
Gute Zeit für: Leidenschaftliche Erlebnisse, die Macht der Liebe erfahren, schmerzhafte Wahrheiten konfrontieren, Gewinn durch Loslassen. Schlechte Zeit für: Seichtes oder unehrliches Miteinander, lichtscheue Machenschaften, Machtspiele.

Merkur Konj. Saturn – exakt am 13.1.
Gute Zeit für: ernsthafte Gedanken, Blockaden und Hindernisse erkennen, Unangenehmem nicht mehr aus dem Weg gehen, sich in eine Sache vertiefen, Kündigungen aussprechen. Schlechte Zeit für: Gespräche, bei denen man auf wohlwollendes Entgegenkommen hofft.

Neumond am 17.1. um 3.17.05 Uhr
Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Gute Zeit nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Merkur Quadrat Uranus – exakt am 28.1.
Gute Zeit für: Umdenken, bisherige Pläne verwerfen und in eine neue Richtung denken, unkonventionelle Lösungen finden, Geistesblitze. Schlechte Zeit für: Arbeiten, die höchste Konzentration erfordern.

Für wichtige Vorhaben im Januar Eher gute Zeiten: 3., 10.-11., 21., 25., 31. Eher schwierige Zeiten: 15., 19., 23., 30.

 

Autorin

astro-portrait210_3Mona Riegger

seit 1980 als Astrologin beratend und unterrichtend tätig. Buchautorin, Dozentin sowie Chefredakteurin beim astrologischen Online-Magazin „Sternwelten“, www.sternwelten.net

Tel.: 030-89502238
info@astrologie-in-berlin.de
www.astrologie-in-berlin.de

 Gute Zeiten – schlechte Zeiten astrologisch

Mittwoch, 21. März 2018, 20 Uhr
Infos und Anmeldung siehe Website
Weitere Vorträge/ Kurse/Seminare finden Sie hier: www.astrologie-in-berlin. de/haus_9.htm