Gute Zeiten, schlechte Zeiten – astrologisch.

Die Astrologie kennt weder gut noch schlecht. Daher gibt es auch keine guten oder schlechten Horoskope, wohl aber Konstellationen, die für das eine Vorhaben gut und für das andere schlecht sind. Wer im Einklang mit der jeweiligen Zeitqualität handelt, kann sich also manches erleichtern.

Neumond am 26.4.17 um 14.16 Uhr, Berlin

Astrologischer Überblick für den Monat Mai

Während ich mir vor Ostern Gedanken über die Konstellationen im Mai machte, ging fast jeden Tag eine Bombe hoch. St. Petersburg, Stockholm, Alexandria, Dortmund. Zwar war es in Stockholm keine Bombe, sondern ein LKW, der für Terror sorgte, aber unterm Strich läuft es – astrologisch gesehen – auf dasselbe hinaus: Bei Merkur/Uranus in Widder und im Quadrat zu Pluto ist nicht nur mit verbalem Säbelrasseln zu rechnen…

Die im April beschriebene äußerst schwierige Merkur-Stellung ist mit Beginn des Mai- Neumonds am 26.4. Geschichte. Das ist die gute Nachricht. Die weniger gute ist: Merkur Konjunktion Uranus in Widder bleibt uns auch noch im Mai erhalten. Zwar ohne Pluto-Quadrat, aber dennoch weiterhin ein Garant für ein erhöhtes Maß an Unruhe, Nervosität, Aggression und Stress. Der Jungfrau-Aszendent im Neumondhoroskop macht seinen Herrscher Merkur bis zum nächsten Neumond (25.5.) zum Phasenherrscher. Hierdurch bekommen die Merkur-Konstellationen zusätzliche Priorität. Da sowohl Merkur/Uranus als auch der Neumond im 9. Haus stehen, ist vermehrt mit Nachrichten (Merkur) aus dem Ausland (9. Haus) zu rechnen, die aufwühlen, aufrütteln und bestenfalls Veränderungen zum Besseren hin verkünden (Uranus).

Da Mars seit kurzem im verhandlungsfreudigen Zeichen Zwillinge steht und hierdurch eine Rezeption zum Widder-Merkur bildet, ist die Informationsdichte hoch und der Gesprächsbedarf immens. Von einer Hochzeit erfolgreicher Diplomatie kann im Mai aber dennoch nicht ausgegangen werden. Hiervon zu steht die Venus (Ausgleich, Entgegenkommen, Kompromissbereitschaft, Frieden, Liebe) immer noch zu schwach. In Konjunktion zu Chiron und im Quadrat zu Saturn zeigt Venus derzeit eher an, was in Beziehungen nicht funktioniert. Ob politische Bündnisse oder private/geschäftliche Beziehungen, mit Venus/Chiron im 8. Haus geht es in den kommenden Wochen vor allem um Abhängigkeiten und Verstrickungen, die einem erfolgreichen und glücklichen Miteinander entgegenstehen.

„Die Liebe ist ein Kind der Freiheit“ besagt ein französisches Sprichwort. Wo aber Zwänge herrschen, nur noch gemeinsamer Besitz/Finanzen/Schulden die Partner zusammenhält, wo um Kinder gestritten wird oder der eine Partner glaubt, ohne den anderen nicht mehr leben zu können, da krankt die Liebe (Venus/Chiron), weil sie nicht frei sein darf (8. Haus). Das Saturn-Quadrat auf Venus/Chiron zeigt an, dass die Zeit gekommen ist, zu überprüfen, ob – und wenn ja, inwiefern – Abhängig – keiten in den eigenen Beziehungen bestehen. Bis die hieraus gewonnenen Erkenntnisse spürbare, positive Veränderungen nach sich ziehen, kann es aber noch bis Juni dauern. Am 6.6. wechselt die Venus, nach neun Monaten „Durststrecke“, endlich wieder einmal in eines ihrer Domizil-Zeichen. Dort, im Stier, steht sie stark und kann ihre Themen bestens zur Entfaltung bringen.

Mit dem Aszendenten in der Jungfrau rücken in den nächsten Wochen noch zwei weitere Themen in den Vordergrund. Die Themen „Arbeit und Gesundheit“! Sowohl die derzeitige Arbeitssituation als auch gesundheitliche Aspekte werden vom Zeichen Jungfrau, seinem Herrscher Merkur sowie vom 6. Haus und dessen Herrscher Uranus symbolisiert. D.h., auch in diese Bereiche reicht die oben beschriebene Merkur-Uranus- Konjunktion hinein und kann auch hier für Hektik und Unruhe sorgen. Wo Uranus mit im Spiel ist, kann von einem routinierten „easy going“ keine Rede sein. Stattdessen muss mit plötzlichen Herausforderungen oder Planänderungen gerechnet werden. Mitunter bedingt sich aber auch beides, so dass der Arbeitsalltag durch gesundheitliche Probleme überschattet wird oder die Arbeitssituation so sehr belas-tet, dass die Gesundheit darunter leidet.

Mit Wassermann im 6. Haus wird zumindest eine temporäre Auszeit angezeigt. Diese kann man sich auch selbstbestimmt gönnen, ohne krank zu werden! Vielleicht mit einem Kurzurlaub, einem Kuraufenthalt oder mit einer neuen, erfrischenden Aufgabe, die das Arbeiten neu belebt?

„Wahre Sicherheit ist eher in sozialer Solidarität zu erreichen als durch abgesonderte, individuelle Anstrengung.“ F. Dostojewski

Wichtige Konstellationen im Mai

Vollmond Skorpion/Stier – exakt am 10.5. um 23.43 Uhr MESZ

Merkur wieder direktläufig – exakt am 3.5.

Gute Zeit für: das Wieder-Aufnehmen abgebrochener Verhandlungen, Vertrags – abschlüsse, kurze Reisen, wichtige Briefe abschicken.

Merkur Konj. Uranus – exakt am 10.5.

Gute Zeit für: Auf der Hut sein, Umdenken, Planänderung, außergewöhnliche Wege gehen, plötzliche Erkenntnisse, geniale Ideen. Schlechte Zeit für: Arbeiten, die hohe Konzentration und Ausdauer erfordern.

Mars Quadrat Neptun – exakt am 11.5.

Gute Zeit für: Konflikte entschärfen (durch Nachgiebigkeit), heilende Energien nutzen, entschleunigen, chillen. Schlechte Zeit für: zielgerichtetes Handeln, kämpferisches Auftreten.

Venus Oppos. Jupiter – exakt am 19.5.

Gute Zeit für: Verwöhnung aller Art, gewinnendes Auftreten, Freundschaften pflegen. Schlechte Zeit für: gutes Einschätzungsvermögen sich selbst und anderen gegenüber.

Neumond am 25.5. um 21.44 Uhr

Gute Zeit vor Neumond für: Meditation, In-sich-Gehen, Abschluss mit Altem. Nach Neumond für: Neubeginn aller Art.

Mars Oppos. Saturn – exakt am 29.5.

Gute Zeit für: Durchhaltevermögen in wichtigen Angelegenheiten, frustrierende Arbeitsverhältnisse beenden, Blockaden be arbeiten. Schlechte Zeit für: Easy going, Unbeschwertheit, Leichtfüßigkeit.

Für wichtige Vorhaben im Mai

Eher gute Zeiten: 2.-3., 17.-18., 30.-31. Eher schwierige Zeiten: 6., 15.-16., 25., 29.

Autorin

astro-portrait210_3Mona Riegger

seit 1980 als Astrologin beratend und unterrichtend tätig. Buchautorin, Dozentin sowie Chefredakteurin beim astrologischen Online-Magazin „Sternwelten“, www.sternwelten.net

Tel.: 030-89502238
info@astrologie-in-berlin.de
www.astrologie-in-berlin.de

 

Gute Zeiten – schlechte Zeiten astrologisch

Mittwoch, 21. Juni 2017, 20 Uhr Kartenvorverkauf im Dharma Buchladen, begrenzte Platzzahl, 7 €,
Tel. 030 – 784 50 80
Weitere Vorträge/ Kurse/Seminare finden Sie hier: www.astrologie-in-berlin. de/haus_9.htm