Anzeige

Was ist das eigentlich, Lebensenergie? Wo kommt sie her und wo geht sie hin? Wie kann ich sie bekommen? Oder mehr davon bekommen? Wie tritt sie in mich, in mein System ein, und was bewirkt sie in mir und wie? Ist sie grundsätzlich etwas Gutes oder kann sie mir auch schaden? Wie weiß ich, ob ich genug davon zur Verfügung habe, und kann ich auch zuviel davon in mir haben? Fließt sie nur durch mich durch wie Strom oder bleibt sie, und wenn ja, wo? Wandelt sie sich in etwas anderes um? Muss ich mich täglich mit Lebensenergie aufladen oder reicht es, gelegentlich mal „die Batterien zu füllen“? Muss ich die Aufladung auch regelmäßig entladen? Kann sie sich auch aufstauen und dann vielleicht unkontrolliert explodieren? Wie verhindere ich, dass andere sie mir nehmen? Ist sie immer unbegrenzt da? Kann man Lebensenergie bewusst generieren und kultivieren?

Pulsierende Lebensenergie: Was für eine ehrfurchtgebietende Kraft, die einen Haufen Zellen, Organe und Knochen zu einer einzigartigen Gestalt formt und sie dort lebendig zusammen und in Bewegung hält: Körper, Gefühle, Gedanken, Bewusstsein, Intelligenz, Liebe. Milliarden solcher einzigartiger, wohlgeformter oder informierter LEBE-Wesen, wir Menschen, lebendig im Leben und am Leben gehalten durch pulsierende Lebensenergie. Und irgendwann wird der „Stecker gezogen“ und die Energie sucht sich eine neue Form. Übrig bleibt ein unbelebter Haufen Materie, der sich auflöst, um anderen Lebewesen zur Generierung von Lebensenergie zu dienen.

Da Lebensenergie die Basis von allem zu sein scheint, wäre es wünschenswert, sich dieser Kraft immer bewusst zu sein, denn dann könnte die Kultivierung von Lebensenergie die Basis jedes Lebensweges und jedes Lifestyles werden. Auf einer solchen gemeinsamen Basis kann eine „Kultur des Lebens“ wachsen und gedeihen, in der an der Basis allen Tuns die Frage steht: Dient es dem Leben? Bringt es mehr Leben ins Leben – in meines und in das der anderen?

Krankheit = blockierte Lebensenergie

Wenn man sich länger mit der Dynamik von sogenannter Krankheit und Gesundheit beschäftigt, dann kommt man irgendwann auf eine sehr einfache Erklärung. Es gibt eigentlich nur drei Ursachen für Krankheit: Mangel, Vergiftung und Stress – wobei Letzteres teilweise schon eine Folgeursache der ersten beiden ist. Das führt zu Anspannung (sprich Blockaden), Übersäuerung („ich bin sauer“), Entzündungen…. etc.

Bei körperlichen Erkrankungen ist das relativ einfach zu sehen und durch entsprechende „Gegen“-Maßnahmen in den meisten Fällen auch relativ schnell wieder ins Gleichgewicht zu bringen – wenn man denn will. Gegenmaßnahmen heißt: Mängel auffüllen, sinnvoll entgiften, entsäuern, entspannen. Gegebenenfalls. sind Veränderungen im Leben erforderlich, um notwendige Selbstregulation oder vielleicht auch anstehende Selbstentwicklung zu ermöglichen.

Das gleiche Prinzip kann man aber ebenso auf alle anderen „Körper“ übertragen (Emotionalkörper, Mentalkörper, Energiekörper….). Alle unsere Probleme gehen einher mit Mangel, Vergiftung und Stress – und das heißt: Anspannung, Übersäuerung, Entzündung. Erst ist es akut und unser System will umgehend ausgleichen. Lassen wir das nicht zu und unterdrücken die Signale, wird es chronisch. Et voilà – da haben wir all unsere sogenannten Zivilisationskrankheiten, egal ob körperlicher oder psychischer Art.

Was nährt mich?

Auf körperlicher Ebene kann es uns beispielsweise an essenziellen Nährstoffen aus hochwertigen energiereichen Lebensmitteln, an lebendigem Wasser, an körpergerechter natürlicher und ausreichender Bewegung, an gutem Schlaf etc. mangeln. Und gleichzeitig sind wir vergiftet mit Toxinen aus unserem Essen, unserem Wasser, der Luft, Haushaltschemikalien, Kosmetika oder Medikamenten. Auf emotionaler und geistiger Ebene mangelt es uns ebenso an „essenziellen Nährstoffen“, an Anerkennung, Zuneigung, Berührung, Erfüllung, Leidenschaft, Lebensaufgaben, Herausforderungen, Naturverbundenheit, Sinn, echter Spiritualität, Liebe usw.

Und wir sind vergiftet, gestresst und blockiert durch alte unbewusste Gefühle und Verletzungen, Projektionen, Glaubenssätze, Erwartungen, unsere meist unbewussten Überlebensstrategien, so dass wir nicht unsere Einzigartigkeit leben können. Es erfordert Bewusstwerdung, Ehrlichkeit und Offenheit mit sich selbst und in jedem Moment ein Fühlen dessen, was wirklich ist, um herauszufinden, was einem fehlt und was einen wirklich „nährt“, damit die Defizite ausgeglichen, die „fehlenden Teile“ integriert werden können. Und um gleichzeitig passende Wege der tiefen Entspannung zu finden sowie radikale effektive Entgiftungsmaßnahmen für das eigene Leben zu entwickeln.

Bewusste Kultivierung der Lebensenergie

Ich unterstelle einfach mal, dass jeder Mensch, der sich auf den Weg der Selbstheilung und Selbstentfaltung begibt, einem inneren Impuls und der Sehnsucht folgt, lebendiger, echter, offener, verbundener zu leben. Das ist der erste Schritt. Wie kultiviert man nun seine Lebensenergie und wie kann man diese ganz bewusst einsetzen, um seinen einzigartigen Beitrag zur Entwicklung einer „Kultur des Lebens“ beizusteuern?

Man kann die eingangs formulierten Fragen stellen, sich selbst zuerst, dann anderen, und schließlich auch solchen Menschen (Lehrern, Experten), die vielleicht ein paar gute, sinnvolle Antworten (für sich) gefunden haben, die einem nützen können. Es gibt endlos viele Antworten…. und das ist meist eher verwirrend als hilfreich. Aber wenn man nicht krampfhaft nach Antworten sucht, sondern entspannt wach und gelassen bleibt, dann empfängt man die, die in diesem Moment für das eigene Leben relevant und bedeutsam sind … und das sind die, bei denen „unsere Seele singt, unser Körper tanzt und unser Geist schmunzelt“.

Dann gibt es nur noch eine Frage zur Überprüfung zu stellen: Fühle ich mich dadurch lebendiger? Wenn die Antwort sofort „Ja“ lautet, dann folgt der nächste Schritt: anwenden und ausprobieren. Wenn etwas in uns zögert, dann weiter entspannen und empfänglich bleiben. Wenn jeder seine eigene Lebensenergie kultiviert und alles aus seinem Leben raus „entgiftet“, was ihm nicht dienlich ist, dann kreieren wir gemeinsam eine wahrhaftige Kultur des Lebens.

Die Lebensenergie-Konferenz

Mein gegenwärtiger Beitrag zur Lebensenergie- Kultivierung ist die „Lebensenergie- Konferenz“ – eine kostenlose Internet-Konferenz in Form von Videointerviews mit praktikablen Antworten und Handlungsstrategien von verschiedensten hochkarätigen Experten aus dem ganzheitlichen Gesundheits- und Bewusstseinsbereich. Ich wünsche allen, dass sie dort Inspiration finden, die die Seele zum Singen bringt.

Lebensenergie-Konferenz

Die Lebensenergie-Experten und ihre Themen

Eugen Drewermann, Theologe und Psychoanalytiker

– Wege zur Menschlichkeit

Prof. Dr. Jörg Spitz, Nuklear-/Ernährungsmediziner

– Sonnenhormon Vitamin D

Dr. Rosina Sonnenschmidt, Humortherapeutin

– Lachen ist die beste Medizin

Dr. Ulrich Mohr, Arzt & Therapeut

 – Simplonik, die Wissenschaft der Einfachheit

Artho Wittemann, Begründer der IndividualSystemik

– Die Architektur der Psyche

Dr. Andreas Noack, Biochemiker

 – Die Biochemie der Lebendigkeit

Prof. Dr. Gunter Kreutz, Musikwissenschaftler

– Warum Singen glücklich macht

Thomas Frankenbach, Ernährungs- und
Gesundheitswissenschaftler

– Somatische Intelligenz

Dr. Dirk Schreckenbach, Zahnarzt und Heilpraktiker

 – Ganzheitliche Zahnmedizin

Kaye Hoffman, Tanztherapeutin

 – Trance-Tanz-Transformation

Ina Rudolph, Coachin/Schauspielerin

 – The Work

Barbara Miller, ganzheitliche Ärztin

 – Geheimnisvolle Hormone

Veit & Andrea Lindau, Coaches

 – radikale Liebesbeziehung

Theodor Petzold, Arzt & Therapeut

– Salutogenese, ansteckende Gesundheit

Dr. Timo Eifert, Arzt & Sportwissenschaftler

 – Sportivity Lifestyle

Christian Opitz, Allround-Wissenschaftler

– Lernen wie ein Genie

Nadeen Althoff, Wasserforscher

– Lebendiges Wasser

Marion Schimmelpfennig, Wissenschaftsjournalistin

 – Giftcocktail Körperpflege

Lebensenergie-Konferenz
online & kostenfrei vom 22.-28. Februar 2015
18 Videointerviews mit Wissen und Lösungen für mehr Vitalität & Lebensfreude
www.lebensenergiekonferenz.de

Kontakt zum Autor
hg@lebensenergiekonferenz.de

 

Dieser Artikel ist Teil der Themenseite(n):

Eine Antwort

  1. Profilbild von shumil
    shumil
    Konferenzaufzeichnung

    Die Online-Konferenz ist erfolgreich gelaufen und man kann sich einen Mitschnitt kaufen, da:

    www … lebensenergie-konferenz.de/konferenz-aufzeichnung-2015/

    Kostet 79,- Euro.

    Alle Liebe.

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*