Anzeige

Hätte die Sängerin Lady Gaga, die als Teenager Opfer einer Vergewaltigung wurde, gewusst, wie schnell und sanft die MET-Traumatherapie wirkt, hätte sie sich viel Leidenszeit und Therapie ersparen können. Denn mit der MET-Traumatherapie können alle negativen Emotionen, die in Bezug auf eine traumatische Erfahrung vorhanden sind, in wenigen Stunden aufgelöst werden – und das können bereits praktizierende Therapeuten in zwei Wochenendseminaren erlernen. Die Fähigkeit, sich selbst zu behandeln, können Laien sogar schon an einem Wochenende erwerben.

Von Ralf Winkelmann

 

Schon längst hat die Wissenschaft festgestellt, dass Akupunktur Schmerzen lindert, indem sie die Freisetzung von Endorphinen in die Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit anregt. „Die heilende Wirkung kommt unter anderem dadurch zustande, dass der stimulierende Reiz der Nadeln im Gehirn eine vermehrte Ausschüttung schmerzlindernder und stimmungsaufhellender Substanzen auslöst, die oft auch als „Glückshormone“ bezeichnet werden. Dazu gehören das Serotonin, körpereigene Morphine wie das Endorphin sowie die Enkephaline.“ So steht es auf der Webseite der Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur zu lesen.

Aber es braucht keine Nadeln, um die körpereigene Produktion der Glückshormone anzuregen. Das geht genauso gut mit den Fingern. Denn diese braucht man, um durch das Beklopfen mit den Fingerspitzen ausgewählte Akupunkturpunkte zu stimulieren. Wie bei der MET-Klopftherapie, einem Verfahren der Energetischen Psychologie, das es mittlerweile schon seit 15 Jahren gibt und das durch seine einfache Anwendungsweise und eine hohe Erfolgsquote besticht. Viele wissenschaftliche Studien belegen inzwischen nicht nur das Vorhandensein der Meridiane, sondern auch die Wirksamkeit des Meridianklopfens. Die bisherigen Studien wurden zwischen 1999 und 2012 in den USA durchgeführt und bezogen sich auf TFT, EFT und EMDR. Alle Studien entsprachen wissenschaftlichen Standards. Es wurde die Wirksamkeit der genannten Verfahren bei folgenden Anliegen untersucht: PTSD, spezifische Phobien, Sprechangst, Depressionen, generalisierte Angststörung, psychologische Symptome, Schmerzen und körperliche Krankheiten, Gewichtskontrolle, Leistungssteigerung bei Sportlern, Dentalphobien, Fibromyalgie, Stress, Prüfungsangst.1

Klopftherapie: Negative Emotionen fließen ab

In den Studien wurde bewiesen: Durch das Beklopfen von Energiepunkten und das gleichzeitige Denken an ein Problem können die damit verbundenen negativen Emotionen abfließen. Nach der Erklärung des Arztes Dr. Dawson Church wird durch das Klopfen eine piezoelektrische Ladung erzeugt, die sich entlang des geringsten elektrischen Widerstandes durch das Bindegewebe fortpflanzt. Wird das Klopfen gekoppelt mit der bewussten Erinnerung an ein Trauma, dann werden bestimmte Gene aktiviert, die bei der Heilung mitwirken. Das intensive Körpergefühl fließt ab und nimmt die an das Trauma gekoppelten intensiven Emotionen mit sich fort. Genial, nicht wahr? Das ist jedenfalls das, was Rainer und Regina Franke seit 2001 in ihren Seminaren und Büchern immer wieder der Welt mitgeteilt haben: Ihr könnt eure emotionalen Probleme durch Beklopfen auflösen! Jeder zu jeder Zeit und überall.

Als der Dipl.- Psychologe Rainer Franke im Jahr 2001 in einer Fortbildung das Beklopfen von Akupunkturpunkten kennen lernte, ahnte er nicht, welche weitreichenden Folgen das für seine Arbeit, sein Leben, für seine Patienten und viele hunderttausende Menschen haben würde. Denn bis Mai 2001 hatte Franke ganz normal als klassischer Psychotherapeut in seiner Privatpraxis gearbeitet. Dem waren ein Lehramtsstudium, ein Psychologiestudium und zwei Therapieausbildungen von insgesamt acht Jahren sowie hunderte von Therapiestunden vorausgegangen. Fortbildungen und Supervisionen begleiteten seine therapeutische Arbeit. Seine Einstellung und Erfahrung war: Psychotherapie dauert lange, man muss Geduld haben, und manche Probleme lassen sich nicht lösen, schon gar nicht schnell. Alles war schwer und anstrengend, nicht nur für den Therapeuten, sondern auch für die Klienten. Und so richtige Erfolge in dem Sinne, dass die Patienten das, worunter sie litten, nämlich ihre Ängste und Traumata, schnell und dauerhaft lösen konnten, waren eher die Seltenheit.

Therapieresistente Ängste mit MET in Minuten auflösen

Diese Haltung ist Schnee von gestern. Denn im Mai 2001 erfuhr der gestandene Psychotherapeut in einer Fortbildung das erste Mal, wie es sich anfühlt, wenn sich eine jahrzehntelang bestehende therapieresistente Angst in Minuten auflöst. Genau dies war nämlich geschehen. Trotz der Skepsis, mit der Franke dieses Seminar besuchte. Er fand das Versprechen unseriös, dass sich Ängste in Minuten auflösen sollten. Und dann das! Er hatte das Gefühl, etwas Großartiges entdeckt zu haben, und war erstmal sprachlos. Im Seminar konnte er dann erleben, wie sich bei allen anderen Teilnehmern Höhenängste, Beziehungsängste und Spinnenphobien in Minuten lösten! Er kam aus dem Staunen nicht heraus. Entsprechend energetisiert ging er nach dem Seminar nach Hause und sagte zu seiner Frau: „Regina, wenn das wahr ist, was ich gerade erlebt habe, dann ist das eine Revolution für die Therapieszene!“ Er hatte so etwas trotz all seiner Therapie-Aus- und -Fortbildungen noch nie erlebt. In ihm entstand eine Vision: „Das mache ich in Europa bekannt!“

Mittlerweile haben Rainer und Regina Franke mehr als 14.000 Teilnehmer mit ihrer MET-Klopftherapie vertraut gemacht und sie animiert, dieses einfache und geniale Werkzeug in ihr tägliches Leben zu integrieren – von Laien über Ärzte aller Fachrichtungen, Psychologen, Physiotherapeuten, Masseure bis hin zu Suchttherapeuten, Hebammen, Alten- und Krankenpflegern und Sterbebegleitern, so dass die MET-Klopftherapie mittlerweile Eingang in die entsprechenden Einrichtungen und Fachgebieten gefunden hat.

Anwendungsgebiete für MET: So gut wie alles

Die Anwendungsgebiete sind ohne Zahl – MET wirkt bei allen emotionalen Verstimmungen. Diese werden durch das Beklopfen aufgelöst und es stellen sich Ruhe und Gelassenheit ein. Und zwar sofort und dauerhaft, denn ein einmal gelöstes Problem kehrt nicht wieder. Es ist immer wieder zu beobachten, dass Menschen, die ihre negativen Gefühle durch das Beklopfen auflösen, plötzlich glücklich sind und sich freuen. Sie sind wirklich zufrieden und gelassen. Auch lässt sich MET einsetzen, um negative Gedanken und Glaubenssätze aufzulösen: Ich bin dafür zu doof, zu alt, das kann ich nicht! Ich habe nie Glück! Keiner mag mich! All diese Gedanken der Negativität ziehen nun aber genau dieses Negative in das eigene Leben. Was liegt da näher, als diese energetisch vorhandene Negativität aufzulösen und ins Positive zu verwandeln? „Es ist wichtig, dass wir verstehen, wie man negative Emotions-Moleküle entfernt und sie durch positive Emotions- Moleküle ersetzt. Das ist die Grundlage für Gesundheit, Leben und Langlebigkeit.“ (Don Tolman im Film „e-motion“). Mit MET funktioniert es, da MET über das Energiesystem die Gedanken und Gefühle bis auf Zellebene zum Positiven hin verändert. MET kann man sogar einsetzen, um suchtmäßiges Verlangen, zum Beispiel nach Schokolade oder Süßigkeiten, sofort und dauerhaft aufzulösen. Es funktioniert immer.

 


MET-Buch-Haug-Verlag1 ausführlich beschrieben in dem Artikel von David Feinstein „Accupoint Stimulation in Treating Psychological Disorders: Evidence of Efficacy“ (http://innersource.net).

 

Rainer und Regina Franke bringen im Juli ihr siebtes Buch zum Thema MET heraus:
„MET-Klopftherapie in der Praxis, Handbuch für Therapeuten und Coaches“
Thieme-Haug-Verlag 2016

 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*