Anzeige

Aktionärstreffen als Theaterstück

Am 20. April lädt die Damimler AG ihre Aktionäre zur Hauptversammlung ins Congress Centrum Berlin. Für die Theatergruppe Rimini-Protikoll nichts weiter als eine Inszenierung des Kapitalismus. Helgard Haug, Mitglied des Kollektivs, verweist auf die Untersuchungen der Theaterwissenschaftlerin Brigitte Biehl, die in ihrem Buch „Business is Showbusiness“ die Inszenierungen verschiedener Unternehmen analysiert hat. Die Reden sind von PR-Strategen vorgeschrieben, Dialoge mit dem Publikum ritualisiert: „Es wird geprobt, es gibt ganz klare Rollen, es ist ein Schauspiel“, so Haug zum KULTURSpiegel.

Daher möchte die Theatergruppe 200 Gäste in die Versammlung einschleusen, welche die Versammlung als Theatervorstellung konsumieren. Nicht stören, nur zusehen. Ziel ist es, die Wahrnehmung der 7800 normalen Teilnehmer zu verändern: Wenn diese nämlich durch Pressevorberichte erfahren, dass 200 Theatergäste unter ihnen sind, wird das Schauspiel viellicht auch für sie etwas offensichtlicher.

Wer eine Karte haben möchte, kann sich unter hv@rimini-protokoll.de bewerben.
Wer seine Einladung gerne dem Projekt überlassen würde, oder sonst wie helfen kann meldet sich bitte unter:
hauptversammlung@hebbel-am-ufer.de oder 030-25900457

Weitere Infos:
http://hebbel-am-ufer.de/de/rimini.html

 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*