Anzeige

Wird die US-Börse manipuliert?

Mitten in der Krise gibt es plötzlich einen Aufschwung an den US-Finanzmärkten. Das kam den US-Banken und vor allem der Regierung natürlich sehr gelegen – und wie so oft wurde mal wieder der baldige Aufschwung herbeifabuliert.

Dumm nur, dass sich jetzt die Hinweise häufen, dass Regierung und Banken den Aufschwung durch gezielte Manipulation des Finanzmarktes selbst geschaffen haben. Das lohnt sich nämlich: In den Zeiten der fallenden Kurse waren viele Anleger ausgestiegen. Dann begannen die Kurse wieder zu steigen und die Anleger hetzen jetzt den Kursen hinterher, was sie natürlich noch weiter nach oben treibt. Das erhält einerseits die Illusion des Aufschwungs zumindest für einige Wochen aufrecht und ist für diejenigen, die am Tiefpunkt eingekauft haben – weil sie schon vorher wussten, was passiert – natürlich ein gutes Geschäft.

Wer hat so viel Geld?

Der Aufschwung ist nach Ansicht einiger Finanzexperten jedoch gemacht:

„Seit 7 oder 8 Wochen geht an den Märkten etwas Seltsames vor. (…) Da war eine Kraft im Markt, die ihn oben gehalten und Futures gehandelt hat. Man braucht zehn oder zwanzig Milliarden Dollar um den Markt derart bewegen zu können. Wer hat so viel Geld?“ fragte beispielsweise Dan Schaefer von Schaefer Asset Management am 14. Mai live auf Fox Business.

Der Verdacht fällt dabei vor allem auf zwei mögliche Kandidaten: Großbank Goldman Sachs und das „Plunge Protection Team“ (PPT).

Das „Plunge Protection Team“ ist eine Arbeitsgruppe, die im Auftrag der Regierung den reibunglosen Ablauf des Aktienmarktes garantieren soll. Ihr gehören der Finanzminister, sowie die Vorsitzenden der Notenbank und der Wertpapieraufsicht SEC und der CFTC an. Nach Vorwürfen einiger Insider steckt diese Gruppe mit Hilfe verbündeter Investment-Banken hinter dem plötzlichen Aufschwung.

Ob nun als Verbündete des PPT oder in eigenem Auftrag: Vieles deutet darauf hin, dass Goldman Sachs durch gezielte Trades den Markt angeschoben und massive Gewinne abgeschöpft hat. Goldman Sachs ist eine der wenigen Banken, die massiv von der Krise profitiert hat und steht in zahlreichen Fällen in Verdacht stehen, die Krise für ihre Zwecke manipuliert zu haben.

 

Quellen

Bild: Screenshot
Text: Telepolis

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*