Anzeige

Hartz-4-Sklavenhandel in Deutschland

Die ARD-Sendung „Report Mainz“ deckte jüngst auf, dass die Agentur für Arbeit Firmen kostenlos Hartz-4-Empfänger zur Verfügung stellt, die dort ohne Gehalt arbeiten müssen – in manchen Fällen sechs Tage die Woche, neun Stunden am Tag. Den Hartz-4-Empfängern wird mit einer Kürzung der Bezüge gedroht, sollten sie sich weigern, die Arbeit zu verrichten. Da die Bezüge für die Empfänger die Lebensgrundlage darstellen, kann man nur von Zwangsarbeit sprechen. Zu beachten ist auch, dass diese Jobs in keiner Weise der Allgemeinheit zu Gute kommen – es handelt sich um Tätigkeiten in Privatunternehmen (z.B. Call-Center), nicht etwa in Kindergärten oder Altenheimen.

Getarnt wird das Ganze als ein unbezahltes Praktikum, dass aber auch mal neun Monate dauern kann, obwohl Hartz-4-Empfänger eigentlich maximal vier Wochen Praktikum machen dürfen.

Wie schon bei den 1-Euro-Jobs, werden auch durch diese Praxis natürlich reguläre Arbeitsplätze vernichtet – denn der Arbeitgeber wäre ja dumm, würde er die Hartz-4-Sklaven durch reguläre Arbeiter ersetzen.

 

Hier die ARD-Sendung bei youtube

 

5 Responses

  1. helmut hirt

    Mir wird mein aufgebautes Erbe in der Erbauseinandersetzung (Justizterror) seit 1998 unterschlagen. Mir werden Leistungen vom Soz (20000) und Jobcenter (30000) mit Lügen unterschlagen, ich hätte schon Zugang zum Erbe.Ich mußte mich wegen dieses Ämterterrors (Mord auf Raten) unter Betreuung begeben. (Betreuungsterror, Parteiverrat, Untreue). Obwohl selbst Schwarzarbeiter Anspruch auf angemessene Entlohnung haben,wird meine Widerstandsarbeit wider Art. 6 EMKV (Menschenrechtskonvention) als Sklavenarbeit begriffen und nicht entlohnt. Betreuer und Psychiater sind nur Huren dieser Faschistenjustiz.

    Antworten
  2. M. Maus

    Diese „Demokratie“ iss ein einziger Haufen Beamtenscheisse, der einfach nur zum Himmel stinkt. Keiner davon zahlt auch nur einen Cent Steuern.

    Damit nicht genug, nein, damit’s noch schöner ist, kriegt das Pack auch noch B-Tarife für Strom, Gas und Versicherungen, Beamtenkleidung, und -wohnung usw. Gierig bis zum Haaransatz und falsch wie ’ne Zahnblende.

    Wer aufmuckt, wandert auf die Wache und ist den Nazis ausgeliefert, die dort freie Hand haben oder kriegt Besuch vom Überfallskommando. Widerstand ist übrigens erwünscht! Die Herren in schwarz finden für alles einen Grund, selbst wenn’s 10 Jahre und 5 Instanzen braucht, um diese Prügelbrigaden freizusprechen.

    Frag mich nur, wie lang das noch gut geht.

    Antworten
  3. TAZAN

    sklavenhändler haben hochkonjuktur.
    duch schröder,kohl,die vw betrüger hartz,volkert und dem sklavenhändler
    schnellecke aus wolfsburg, ist der sklavenhandel hochgeschnellt.
    und angela das ehemalige schoßhündchen von honecker und kohl ist
    auch nicht besser.
    was sie erzählt oder vom blatt abließt, ist nach einer stunde schnee von gestern.

    Antworten
  4. Balle

    Ich kann diese Recherche nur bestätigen ich musste hier in Ingolstadt schon 2 solcher Praktika machen. Eine in einer „Baufirma“ (ich bin 30 Jahre am Bau tätig) da hatte der Bauherr gefordert der Unternehmer solle endlich einen Maurer bringen, sonst schmeißt er ihn von der Baustelle! Er hat im Arbeitsamt angerufen und ich wurde von Heute auf Morgen da hin geschickt, an der Seite eines Ausgelernten Schreiners und noch eines Mitarbeiters sollte ich dann den Rohbau fertig stellen!
    Das Ende vom Lied war das er der Firma gekündigt hat und mich eingestellt hat bis zur Fertigstellung seines Eigenheimes!
    Mich hätte Stutzig machen sollen als mir die Sachbearbeiterin sagte teilen sie mir doch Bitte mal mit wo die Firma Ihr Büro hat! (wie Bitte, die vermitteln mich zu einen Praktikum und wissen nicht wo das Büro ist)

    Ein zweites Praktikum habe ich in einen Kloster gemacht, die haben einen Maler gesucht.
    Die Arbeitsbedingungen waren sehr gut. Ich durfte einen Gang Komplett Fliesen und mehrere Ausbesserungsarbeiten im Maurerbereich. Vollzeit 4 Wochen.
    Ich habe ein super Arbeitszeugnis erhalten wo aber drin stand das man sich doch für den anderen Entschieden hat weil er Gelernter Maler ist und ich nur Maurer.
    Ich war so zu sagen nur die Zugabe vom Arbeitsamt (wenn ihr den Maler Einstellt schicken wir euch auch noch einen Maurer für 4 Wochen mit)

    Antworten
  5. Erich Zimmermann

    Erich 08271 5735, ohne Strafgesetzbuch und Zivilcourage seid ihr alle die Deppen der
    Zukunft. Also massenweise gleich schreiben wie folgt: An das Bundesverwaltungsge-
    richt Karlsruhe, Abt Öffentliches Recht, Staatsanwaltschaft.
    STRAFANZEIGE !
    Nach dem Strafgesetzbuch § 14 im allgemeinen und im besonderen wegen
    SERIENBETRUGS !
    an Hartz4 Empfängern in fortgesetzter Tateinheit, einhergehend mit Verschleierung
    der Rechtslage gegenüber dem Geschädigten und unrechtmäßige Unternehmer-
    begünstigung. . .

    Wenn jetzt noch einer sagt, da kann man nichts machen empfehle ich mein neu-
    estes Stück SACHERmasoch

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*