Anzeige

Klimawandel: Zeit zu handeln!

Im Dezember wird in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen der Nachfolger des Kyoto-Protokolls ausgehandelt, mit dem sich die meisten Industrieländer 1997 dazu verpflichtet hatten, ihre Treibhausgasemissionen bis 2012 um fünf Prozent unter das Niveau von 1990 zu senken. Die USA haben das damals Abkommen nicht unterzeichnet – und dass obwohl sie allein für knapp ein Viertel der Treibhausgas- Emissionen verantwortlich sind.

Um Druck auf die Politiker auszuüben, diesmal wirklich allgemeine und verbindliche Absprachen zu treffen, die auch angemessen auf die weltweite Bedrohung durch den Klimawandel reagieren, formieren sich derzeit überall Kampagnen, die das Thema mit verschiedenen Aktionen in die Öffentlichkeit rücken wollen.

 

Our Beds Are Burning

Kofi Anan hat für die Kampagne tck tck tck mit einer Gruppe Prominenter den Mindnight-Oil-Klassiker „Beds Are Bruning“ neu aufgenommen. Der Song kann auf allen Download-Plattformen und auf der Website timeforclimatejustice.org kostenlos heruntergeladen werden. Jeder Download wird als Unterzeichnung einer Online-Petition gewertet, die den entsprechenden Politerkn überreicht werden soll.

Außerdem gibt es ein schönes gemeinsames Musik-Video zum Song auf youtube.

 

Am 24. Oktober ist 350-Tag

Überall auf der Welt werden am 24. Oktober im Zuge eines internationalen Aktionstages Events zum Thema Klimawandel stattfinden.

Organisiert werden die bisher 1700 Events von 350.org, einer internationalen Klimakampagne. Ihr Ziel ist es, eine internationale Bewegung aufzubauen, die auf die Dringlichkeit, aber auch auf die Chancen der Klimakrise aufmerksam macht.

350ppm ist der Wert, der von führenden Klimawissenschaftlern als die maximal erträgliche Konzentration von CO2 in der Erdatmosphäre angesehen wird – der Wert, auf den die CO2-Konzentration so schnell wie möglich verringert werden muss, um einen unaufhaltbaren Klimawandel zu vermeiden.

Mehr Infos unter http://www.350.org/de/

 

Wake-Up-Call

Am 21. September hatte Avaaz.org mit dem Wake-Up-Call eine ähnliche und sehr beeindruckende Aktion initiiert: Mit 2600 Events in 135 Ländern, die vor Kreativität nur so strotzten, forderte sie die Politiker der Welt auf, endlich aufzuwachen und etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen.

Einen schönen Video-Zusammenschnitt einiger Aktionen gibt es hier.

 

Weitere Infos gibt es auf der Seite von avaaz

 

 

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*