Anzeige

Link: Leben ohne Geld

Der Brite Mark Boyle hatte sich entschlossen, ein Jahr nicht an der Konsumwelt teilzunehmen. Er wollte ohne Geld zurecht kommen. In einem geschenkten Wohnwagen lebte er ohne elektrische Geräte, ohne Klopapier, Fernsehen oder Auto. Selbst die Zahnpasta stellte er selber her.

„Gandhi hat gesagt, wir sollen selbst den Wandel durchmachen, den wir in der Welt sehen wollen. Ich hatte damals keine Ahnung, was das für ein Wandel sein soll. Irgendwann habe ich mich mit einem Freund unterhalten, über alles Mögliche: Klimawandel, Tierversuche, Ressourcenverschwendung. Und auf einmal wusste ich, wo alle Probleme herkommen.“

 

Links

Ein Interview auf Welt.de

Artikel von Mark Boyle auf guradian.co.uk (engl.)

 

Mehr zum Thema auf Sein.de

Leben ohne Geld

Das Gelübde des Reichtums

 

 

 

Eine Antwort

  1. u.r.s. el.jOsé

    woOow ! ein mann.ein wort !

    danke für diese inspiratiOM !

    ein herzlicher gruss aus einem der dichtesten konsumtempeln der welt …

    > der schweiz < u.r.s. josé // switzerland

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*