Anzeige

Rund 150.000 Menschen haben am Wochenende für einen Atomausstieg demonstriert – vielleicht eine der größten Demonstrationen in der Geschichte der Anti-Atombewegung.

Selbst die Organisatoren waren von der enormen Resonanz überrascht, das Thema Atomkraft scheint für viele Menschen wieder wichtiger zu werden. Die massenhafte Beteiligung an der Aktion zeigt zumindest, daß ein großer Teil der Bevölkerung aus der Atomenergie aussteigen will – eine klare Abfuhr für die Atompläne der schwarz-gelben Koalition.

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sieht in der Demo den „Auftakt des Widerstandes“, Matthias Weyland vom BUND meint „Die Bevölkerung ist die Tricksereien der Betreiber und Politik leid, die Wut ist enorm.“

Vielleicht kann eine solche Aktion nicht nur für die Politik, sondern auch für die übrige Bevölkerung noch einmal Impulse setzen. Denn der Marktanteil wirklich grüner Stromkonzerne am Markt ist noch immer gering, den Ausstieg muss die Bevölkerung vor allem selber machen.

Was man tun kann:

– Stromanbieter wechseln
– andere Menschen von Öko-Strom überzeugen
– Ökostrom-Angebote großer Konzerne meiden – hier werden auch die weniger grünen Machenschaften dieser Konzerne mitfinanziert

 

Weitere Artikel zum Thema Energie auf Sein.de

Wechseln, JETZT!

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*