Anzeige

Eine Studie von deutschen und kanadischen Wissenschaftlern hat gezeigt, dass die Gehirne von Menschen, die in Städten leben, deutliche Unterschiede zu den Gehirnen von Menschen in Kleinstädten und ländlichen Gebieten aufweisen. Bisher konnte nur ein statistischer Zusammenhang nachgewiesen werden – wie der kausale Zusammenhang ist, bleibt vorerst unklar.

Anfällig für Stress, Angst und Depressionen

Die deutlichste Veränderung zeigte sich in der Aktivität von Gyrus cinguli und Amygdala, die jeweils höher ausfiel. Der Zusammenhang ist linear: Je länger ein Mensch in einer Stadt gelebt hatte, desto höher die Aktivität in diesen Bereichen. Je ländlicher die Lebensumgebung war, desto geringer fiel jeweils die Aktivität aus. Die Amygdala wird mit der Bewertung von Bedrohungen, Angst und Depressionen in Verbindung gebracht.

Chronischer Stress

Als Faktoren für diese Veränderung kommen mehrere Faktoren in Betracht: Zum einen stellt das städtische Leben mit dem höheren Geräuschpegel und das beschleunigte Leben insgesamt eine Form von Dauerstress dar. Die Forscher vermuten aber, dass vor allem sozialer Stress eine erhebliche Rolle spielt. Schon frühere Studien haben gezeigt, dass Menschen durch das soziale Ungleichgewicht und die hierarchischen Strukturen unterbewusst unter großem Stress stehen. Soziale Ungleichheit wird heute als Ursache vieler psychischer und sozialer Probleme angesehen.

 

Verwandte Artikel

Es ist Ungleichheit, die Probleme schafft – nicht Armut

City Repair: Städte wieder zu Lebensräumen machen

Urbane Gärten und Urban Farming erobern die Städte

Guerilla Gardening – urbane Kampfbegrünung in der Großstadt

 

 

 

 

Bild: Terence  / Wikimedia

 

Eine Antwort

  1. George Orwell

    KLARA Himmel wird seit einiger zeit vermisst
    bitte helfen sie mit den fall aufzuKLÄREN
    weitere informationen finden sie hier
    http://neunzehnhundert84.wordpress.com/2011/07/19/vermisst-klara-himmel/
    DANKE für IHRE MIT-ARBEIT

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*