Anzeige

Bei der Untersuchung von Proben aus nur 95 Bauchnabeln haben Forscher der North Carolina State University mehr als 1.400 Bakterienstämme entdeckt. 662 davon konnten bislang noch keiner Bakterienfamilie zugeordnet werden, und sind wahrscheinlich wissenschaftlich bislang noch nicht beschrieben wurden.

Die Entdeckung belege „unsere Ignoranz gegenüber der mikrobiologischen Vielfalt“ kommentierten die Forscher ihre Entdeckung.

Biotop Mensch

In und auf jeden menschlichen Körper leben etwa 10 Billionen (10.000 mal 1 Milliarde) Bakterien – das ist etwa 10-mal soviel, wie der Mensch selbst Körperzellen hat. Allein die Bakterien in unserem Dickdarm wiegen zusammengenommen 1,5 Kilo, auf jedem Zahn tummeln sich bis zu 100.000 von ihnen.

Und die winzigen Gäste sind weit mehr als nur Besuch: Unsere Körper sind ein ökologische Systeme, in denen die Bakterien eine wichtige Rolle spielen. Zwischen „uns“ und ihnen herrscht ein gegenseitiges Geben und Nehmen, von dem wir ebenso profitieren, wie sie: Mensch und Bakterie leben in enger Symbiose.

Weitere Artikel zum Thema

Das sich wandelnde Eine

Wir sind keine Menschen, sondern wandelnde Bakterienkolonien

 

 

Eine Antwort

  1. schickimicki

    hätte nicht gedacht, das soviele Bakterien in uns und auf uns sind.Wie geht man probanden vor, um festzustellen, wieviel Bakterienstämme im Bauchnabel sind ?
    Ich würde mich als Proband zur Verfügung stellen. Kostenlos selbstverständlich !!

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*