Anzeige

 Schon seit jeher beschäftigen sich die Menschen mit Zahlen und ihrer Bedeutung. Daraus entstand die Numerologie – eine sehr alte Methode, welche durch die Zuweisung von Bedeutungen an Zahlen oder Zahlenkombinationen den Zahlen eine sinnbildliche Funktion gibt, die über ihre mathematische Bedeutung hinausgeht. Anikó Destiné hält den gekonnten Umgang mit der Zahlensymbolik für ein wunderbares Werkzeug, um unseren Lebensweg zu verstehen und ihn gut vorbereitet weiterzugehen.

 

Können Zahlen helfen?

Sind wir mal ehrlich, unser Leben besteht aus einer endlosen Liste von Aufgaben. Was wir als Lösung brauchen, ist ein Überblick. Einen Leitfaden mit ganz individuellen Hinweisen für unseren ganz persönlichen Fortschritt.

Warum schaffen es andere und ich nicht? Bin ich auf dem richtigen Weg?

Fragen, die dich und mich sehr gerne mal aus der Bahn werfen. Doch wie können wir dann wieder einen Halt erlangen, um fokussiert und stark unsere Pläne zu verfolgen? Indem wir einfach einmal unsere Gedanken und Gefühle ausknipsen und neutral unsere aktuelle Situation sowie uns betrachten. Toll! Wenn es nicht mehr ist? Leichter gesagt, als getan! Doch nicht unmöglich.

Was ist Numerologie überhaupt?

Die altbewehrten Weisheiten der Numerologie geben uns die Möglichkeit verworrene Situationen und Blockaden, allerdings auch Schätze in uns zu finden. Denn aus unserem Namen und Geburtsdatum lässt sich unser persönlicher Wesenscode ermitteln. Dieser spiegelt alles, was in uns steckt, ungefiltert wider. Klare Fakten, die uns einen nüchternen Blick auf uns selbst ermöglichen. Wie wir unser Potential dann kombinieren und ausschöpfen liegt wiederum bei uns. „Erkenne wer du bist, handle danach und du erfüllst dir deine Wünsche!“ das ist meine Devise.

Wie funktioniert meine Numerologie?

Nehmen wir uns eine Beispielperson zur Hand, die wir alle kennen. Die weltweit bekannt und geschätzt wird. Betrachten wir unseren aktuellen Dalai Lama – Tendzin Gyatsho aus numerologischer Sicht.

Die ersten Jahre des Dalai Lama – Tendzin Gyatsho

Er ist am 06.07.1935 unter dem Namen Lhamo Döndrub geboren. Laut diverser Bücher als Wiedergeburt des in 1933 verstorbenen Dalai Lama XIII. Schauen wir uns genauer an, was an der Geschichte dran ist. Ich gehe hierbei nur auf seine gängig genutzten Namen (Kurzform) ein. Warum? Denn die „Sein“ gibt es leider noch nicht in Buchform und vor allem, weil deren Schwingungen den stärksten Einfluss auf ihn haben. Nachdem addieren seines Geburtsdatums erhalten wir für seinen Lebensweg den Code 31/4. Was sagt uns das nun? Seine Mission ist es mit seiner Ausdrucksfülle und Originalität seinem Umfeld Halt und Raum zur eigenen Entfaltung zu geben. Seine Offenheit Neuem gegenüber sowie seine signifikant ausgeprägte Sensitivität, lässt ihn nahezu mühelos, ausgediente Muster auflösen und neue Strukturen und Stabilität für die Menschheit schaffen. Doch mit welchem Handwerkzeug ist der Dalai Lama noch ausgerüstet, um dieses Abenteuer auch erfolgreich in Angriff zu nehmen?

Des Dalai Lamas verborgene Schätze

Meine Berechnungen beruhen auf dem aktuell genutzten Mönchsamen – Tendzin Gyatsho. Im Grunde ist unser Name unsere Reiseausrüstung für den Lebensweg. Der Nachname gibt uns Werkzeuge in Form von geerbten Talenten unserer Vorfahren mit – quasi als Rucksack. Der Vorname ist unsere Kleidung, mit der wir uns für Wind und Wetter rüsten (siehe Grafik). Spannend hierbei ist, dass sein Geburtsname Lhamo Döndrub, haargenau dieselben Vibes der 4 besitzt. Die Namenszahl seiner Heiligkeit hat den Code 8. Er ist die Obrigkeit in Person. Die Vibes seines Namens verleihen ihm ein großes Volumen an Kraft sich mit den Themen Autorität, Wertesystemen und materieller Identifikation auseinander zu setzen. Er ist mit viel Verantwortungsbewusstsein ausgerüstet und weiß seinen Einfluss auch effektiv mit Herz für das Wohl aller einzusetzen.

Sein Schlüssel ist, dass er sein Wort auch lebt und die Menschen zu ihren eigenen inneren Erfolgen leitet. Er versteht es, die Menschen im Sinne eines höheren Ziels füreinander zu vereinen. Aus dieser Erkenntnis schöpft er seine Kraft, um loyal und verantwortungsvoll zu führen. Sein Charakter-Code wippt im Takt der 5 und erschließt sich aus den Konsonanten seines Namens. Daraus erklärt sich auch, warum er in seiner durchaus eigenen Art auf sein Umfeld eher unkonventionell und risikofreudig wirkt. Diese Vibes sowie die in seinem Herzen mit dem Code 3 verleihen ihm bei aller Verantwortung die nötige Portion Leichtigkeit. Sie unterstützen ihn sein Amt mit Elan, schneller Auffassungsgabe, Feingefühl und Humor auszuüben.

Führungsstil des Dalai Lama – führe leise, klar und weise!

Er ist die Definition an Weisheit und gelebter Spiritualität. Denn der verbleibende Teil seines Profils schwingt nur noch im Rhythmus des Codes 9. Angefangen bei seinem Titel, über die Wurzelzahl, die Seelenmotivation, seine gleichklingenden zyklischen Einflüsse bis hin zur aktuellen Lebensphase – alles beschwingt seine Rolle als weiser Lehrender. Die 9er Vibes ermöglichen ihm seinen Titel „Dalai Lama“ mit der Bedeutung „ozeangleicher Lehrer“ vollends gerecht zu werden. Er gibt nichts auf Meinungen, sondern handelt aus den inneren Impulsen heraus. Genauso wenig drängt er seine Auffassung anderen auf und lässt sie ihre eigene Erfahrungen und Erkenntnisse machen.

Werte vermitteln ohne zu bewerten, ist die höchste Kunst, Weisheit und Wissen weiterzugeben. Er beherrscht diese mit jeder Faser seines Wesens. Seine Art zu leben bzw. seine  Perspektive auf die Dinge – vielmehr auf was sie gründen, lassen ihn in seiner Vorbildfunktion anmutig strahlen. Nicht das „Wer“ sondern das „Wie“ spielt für ihn eine wesentliche Rolle im Umgang mit Menschen und ihren Lebensrouten. Demnach ist es gleichermaßen klar, weshalb er auch vulgärer Kommunikation sowie Verhaltensweisen schlichtweg mit seiner weisen und liebevollen Art die Stirn bietet und so zum Wandel bewegt.

Die Lebensphasen des Dalai Lama

En Grob durchleben wir 3 Lebensphasen, die sich aus den einzelnen Geburtsdatumselementen ableiten lassen. Der Dalai Lama ist demnach in einer 7er Phase geboren, die als Grundschwingung die zyklischen Einflüsse und unsere persönlichen Entwicklungsperioden untermauern. Sein Zeitraum der Lehre und des Studiums, um nicht nur sein Wissen, sondern auch sein feines Gespür zu schärfen. Bis 1962 schafft er sich eine solide Basis, um offen und zuversichtlich sein Amt und sein Umfeld zu führen. Kurze Einblicke in dieser Lebensepoche. Am 22.2.1940 wird er inthronisiert. An einem für ihn 6er Tag – er wird zum Herzstück ernannt. Dabei muss er in seinem zarten Alter darauf achten, im Sinne der Harmonie nicht selbst unter die Räder zu gelangen.

Zehn Jahre später am 17.01.1950 wurde ihm die Herrschaft über Tibet übertragen. Ein kompletter Umbruch, auch laut Tages-Vibes der 1, da er kurz darauf flüchten musste. 1959 folgte dann die Entscheidung ins Exil zu gehen – die Vibes der 7 schwangen auch hier mit – Isolation basierend auf Vertrauensfragen. Ab 1963 bis etwa 1993 änderten sich seine Grund-Vibes in die 6. Er steht als „bemutternder“ Schutzpatron bis 2011 an der Spitze des Staates Tibet. Unermüdlich setzt er sich für sein Land ein und steht als Dreh- und Angelpunkt wacker seinen Mann. Immer im Kontakt mit seinem Herzen führt er das Land in eine friedliche Unabhängigkeit. Als Sahnehäubchen wird ihm dann auch 1989 der Friedensnobelpreis verliehen.

Seit 1993 wirken die Vibes der 3. Lebensphase nämlich der 9. Daher erklärt sich auch sein Rückzug aus der Politik im Jahre 2011. Nun lebt er völlig im Rhythmus dieser Zahlenschwingung. Jetzt bereist und bereichert er die Welt mit seinen gewonnen Erkenntnissen, Erfahrungen und ist stets neugierig auf Neues. Immer im Sinne des Menschen. Sein Einsatz für Rechte und das mit Herz und Seele macht ihn heute zu einem Publikumsliebling, denn er tut genau das, was er auch sagt. Sein Schlüssel, um die Welt in Bewegung zu bringen und Veränderung zu schaffen. SEIN-TUN-HABEN und nicht anders funktioniert es…volle Punktzahl, Seine Heiligkeit! Großes Kompliment und Herzlichen Dank für diesen Einsatz!

 

Storytelling der Numerologie

Grafik Numerologie: Anikó Destiné

Jeder von uns, verbirgt eine spannende Story bzw. ein Wesen, das sich verwirklichen will. Doch lassen wir uns gerne durch äußere Umstände, Emotionen vom Weg abbringen. Wie wäre es, wenn wir ab sofort wieder unsere eigenen Geschichten schreiben?
Die Numerologie ist ein wunderbares Werkzeug, um verborgene Talente, Stärken und Schwächen in uns aufzudecken. Wir können eine präzise Inventur durchführen, uns neu sortieren, um dann auch anders zu handeln. Sie erleichtert das Loslassen von Mustern und somit auch die Veränderung für uns selbst. Wir sind uns unserer Schätze bewusst und können sie auch dahingehend ins rechte Licht rücken.

 

 


 

Weitere Informationen

Zahlentabelle Numerlogie

Über den Autor

Avatar of Anikó Destiné

Mit meinen akkuraten, klaren und direkten Deutungen gebe ich Dir Freiraum im Leben für Erfolg, Freude und Vertrauen! Ich lebe und liebe die Numerologie, denn sie gibt mir die Möglichkeit dein tiefstes Inneres zu sehen und dir die Möglichkeit deine Schätze, die in dir schlummern zu leben. www.conspiritant.de

Mehr Infos

Kennenlern-Angebot: Schnelle Nummer – 20 Minuten, 20 Euro – Anfragen unter: info@conspiritant.de

2 Responses

  1. Anikó Destiné

    Lieber Herr Wendt,

    Bitte entschuldigen Sie meine verspätete Antwort, ich habe jetzt erst Ihr Kommentar entdeckt!

    Schön zu erfahren, dass Ihnen meine so Arbeit zusagt : ).

    Zu Ihrer Frage: Die 4 entsteht, indem man die Terme 3 und 1, der 31 addiert. Die anderen Codes zu Herzzahl, Charakterzahl entspringen dem Namen. Hierbei wird jedem Buchstaben ein bestimmter Wert zugeordnet. Hat man das gemacht, werden die Werte, wie beim Geburtsdatum auf eine einstellige Zahl summiert.
    Ich hoffe, ich konnte Ihnen so etwas Licht ins Dunkel bringen. Danke auch für die Anregung, werde ich für die Zukunft beherzigen.

    Die schnelle Nummer – es ist für mich ein Wortspiel : ) rein ohne sexuellen Hintergrund! Numerologisches Speedcoaching witzig übersetzt : ) und ein bisschen Spaß muss bekanntlich auch sein!

    Schauen Sie gerne bei mir auf der Seite www.anikodestine.com oder auch für ein Coaching vorbei, würde mich sehr freuen.

    Viel Spaß beim Lesen

    Ihre

    Anikó Destiné

    Antworten
  2. Sven Wendt

    Das ist ganz wundervoll geschrieben. Der Dalai Lama ist ein gutes Vorbild!
    Sie haben das hervorragen rausgearbeitet.
    Ich glaube, die 31 steckt auch in meinem Geburtsdatum 17.02.1974 oder?
    Die 4 verstehe ich aber nicht. Auch bei den anderen Zahlen interessiert mich, wie man das berechnet. Das wird nicht ganz klar im Artikel.
    Danke auch für die Hintergründe zu seiner Biographie, das liest sich wirklich spannend und gut.
    Das mit der schnellen Nummer für 20€ hat sowas sexuelles im Unterton.
    Ich finde, das haben Sie gar nicht nötig, denn Ihre Arbeit steht für sich!
    Da kann man auch mehr für geben. Wobei manch einer mag ja die schnelle Nummer zwischendurch, das ist ja manchmal auch sehr erfrischend. Vielleicht denke ich auch für mein Business mal darüber nach… Danke Ihnen für die Anregung!
    Mit ganz herzlichen Grüßen, viel Erfolg weiterhin, ihr

    Sven Wendt

    Antworten

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*