Anzeige

Unter „Gesundheit“ wird heute allzuoft lediglich die Abwesenheit von Krankheit verstanden, während Krankheit als ein Zustand definiert wird, der sich in behindernden Symptomen bemerkbar macht. Erforscher der menschlichen Spezies wie der oft als Universalgenie bezeichnete Patrick Flanagan halten ein Gesundsein, eine Lebendigkeit jenseits dieser Polarität der Begriffe für möglich.
So sagte er auf seinem Wiener Vortrag im September 2002: „… alle Menschen sollten definitiv und ohne Krankheit so lange leben können, wie sie wollen. Und das wird, wie ich glaube, in den nächsten paar Jahren kommen!“

Für diese Lebensperspektive verwendet Patrick Flanagan den Begriff ‚Selfing‘, was soviel heißt wie Selbstwerdung oder „zu sich selbst kommen“, im Gegensatz zu Selbstentfremdung. Alles, was dem Menschen nicht ursprünglich zugehörig ist, sei es auf körperlicher Ebene (Schlacken, Gifte, Über- und Untergewicht) oder auf seelischer – anerzogene Gedanken, Gefühle, Einstellungen -, macht krank. Gesund zu werden bedeutet, dass sich alles, was entgleist, geschädigt, verzerrt ist, regene- riert und ein wahres Menschsein erwacht; und so steht der Begriff des „Selfing“ für einen Paradigmenwechsel, der bisherige körperliche Gegebenheiten wie Altern und Sterben in Frage stellt.

Patrick Flanagan erforschte jahrzehntelang das legendäre Hunzawasser, ein Gletscherwasser in Nordpakistan, das das Volk der Hunzakut bis zu 130 Jahre alt werden ließ und lässt – und das bei voller Gesundheit. Es gelang ihm, mit der Entwicklung der Microcluster-Technologie, dieses Wasser nachzubilden. Flanagan fand heraus, dass das Hunzawasser dem menschlichen Gewebewasser sehr ähnlich ist. Entscheidende Parameter hierfür sind negativ geladene Mineral-Kolloide und negativ geladener Wasserstoff. Er fand auch heraus, dass der Saft von Pflanzen ebenfalls große Mengen dieser lebenserhaltenen Bestandteile enthält.

Fasten und Rohkost

Der Arzt Dr. Norman Walker, einer der Begründer der Rohkostbewegung, wusste bereits um die Kraft von Säften aus frischgepressten Früchten und Gemüse, von denen er sich überwiegend ernährte. Er heilte mit seiner Säftekur sich selbst und viele Patienten und widmete sein Leben der Erforschung von Alterslosigkeit. Sein eigenes Leben beschrieb er als stetigen Verjüngungsprozess – er empfand sich selbst als alterslos. Er fuhr mit über 100 Jahren nach wie vor Fahrrad, schrieb sein letztes Buch über Ernährung mit 113 und starb mit 116 Jahren.
Von einem regelrecht veränderten Menschsein durch Rohkost und Fasten berichtete zu Anfang des 20. Jhdts. auch Dr. Arnold Ehret, der Mitbegründer der Gesundheitsbewegung ‚Fit for Life‘: „Ein unbeschreibliches, vorher nie gekanntes Gefühl besserer Gesundheit, von mehr Lebenskraft, größerer Leistungsfähigkeit, von mehr Ausdauer und Stärke überkam mich … Alle meine Fähigkeiten waren verbessert, bei weitem besser als während meiner gesündesten und besten Jugendzeit. (…) Je freier Sie von jeglicher Art von Abfällen und Giften werden, desto mehr werden Sie die größte aller Wahrheiten wahrnehmen, fühlen und glauben: dass die paradiesische Ernährung nicht nur genügt, sondern Sie höher und höher bringt, in eine körperliche und geistige Verfassung, wie Sie sie niemals zuvor erfahren haben.“

Licht und Wasser als Lebenselixier

Patrick Flanagan entdeckte auch, dass durch Kochen Mineralkolloide und Wasserstoff-Ionen zerstört werden, und zwar deren negative La- dung. Gesundheit ist jedoch, wie er sagt, eng an die Erhaltung einer negativen (elektrischen) Ladung im Körper gekoppelt. Auch der Nobelpreisträger Albert Szent-Gyorgi hob schon im frühen 19. Jhdt. die Bedeutung des negativ geladenen Wasserstoffs für alle Elektronenbewegungen im Körper hervor. Wasserstoff-Ionen sind der wirksame Bestandteil aller Antioxidanzien. Erst die ebenfalls negativ geladenen Mineralkolloide ermöglichen einen 100%igen Zellstoffwechsel – d.h. eine 100%ige Ernährung, Bewässerung, Beatmung und Entschlackung jeder einzelnen Zelle – auch der Gehirnzellen. Und gerade die Bewässerung der Zellen ist das, was Menschen jung erhält. Immerhin 70 % des menschlichen Körpers bestehen aus Wasser, das Gehirn sogar aus 90%. Menschen sind eigentlich Wasserwesen…
– … und Lichtwesen. Mit Lichtgeschwindigkeit sorgen Biophotonen (Somatide) dafür, dass millionenfach millisekundenschnell Nervenimpulse und Zellinformationen im Körper zirkulieren. Negativ geladener Wasserstoff ist der notwendige Aktivator dieser Biophotonen. Die Entdeckungen Patrick Flanagans erklären die Erfahrungen von Dr. Norman Walker und Dr. Arnold Ehret. Und die von ihm entwickelten Microcluster-Produkte stellen einen Meilenstein auf dem Weg hin zu einer alterslosen Gesundheit dar, denn sie gehen in ihrer Wirkung noch über das hinaus, was durch Rohkost erfahrbar ist. In seinen Produkten erhöhte er die Menge der Wasserstoff-Ionen im Vergleich zum Hunzawasser um ein Vielfaches, so dass eine Kapsel seines Wasserstoffprodukts die antioxidative Kraft von 10 000 Gläsern frischgepresstem Orangensaft besitzt. Das bedeutet: nie gekannte Lebendigkeit und Ausdruckskraft, die sich auch an der hochentwickelten Struktur der Microcluster Patrick Flanagans ablesen lässt. Sie entsprechen in ihrer harmonischen und symmetrischen Form dem platonischen ‚Dodekaeder‘, der das Universum versinnbildlicht. Der Mensch isst (ist) mit den Microclustern also heilige, kosmische Ordnung. Das Wasser und das Licht zeigen, wie Menschen dann sein könnten und vielleicht – dank der Forschung Patrick Flanagans – bald sein werden: sprudelnd, immerwährend fließend, sichtbar, doch nicht fassbar. Gesundsein als eingelöstes Selfing bedeutet dann, in jeder Sekunde ganz neu zu sein und doch beständig, in steter wacher Aufmerksamkeit mit dem Lebensprozess in allen seinen Schattierungen und Facetten zu fließen.

Literatur:
Dr. Norman W. Walker: „Auch Sie können jünger werden“, MOSAIK 1999 , Dr. Arnold Ehret: „Die schleimfreie Heilkost“, WALDTHAUSEN 2000.

Internet:

www.hunzawasser.de

www.koenigliche-gesundheit.de (incl. Katrin Klink, Das Geheimnis der Microcluster-Kolloide)

www.flanagan-forschung.de

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*