Alle Artikel dieser Ausgabe


ecotopia-bahnhof

Ecotopia 2010

Vom 1. bis 21. August findet in Wiesenburg im Hohen Fläming, 80 Kilometer südwestlich von Berlin, das internationale ökologische Camp „ECOTOPIA“ statt. Drei Wochen lang soll der Ort Ausdruck eines vielfarbigen, selbstorganisierten und interkulturel
wolkenschuetze

Gegenmacht

Einerseits versucht man die Bürger zu beruhigen, es wird schon alles wieder ins Lot kommen, also weiter so. Andererseits mehren sich die Stimmen, auch konservative, die einen Systemwechsel fordern. Doch wie einen Systemwechsel herbeiführen? Es wird ganz
tao-wald

Die Kraft der Natur

Viele Menschen fühlen sich abgeschnitten von ihrer Kraft. Sie bluten Tag für Tag energetisch immer mehr aus, wissen aber nicht, wie sie sich helfen können. Der Tao-Lehrer Udo Treide hat in den Berliner Wäldern eine einfach zu erreichende Kraftquelle a
energosteop

Energetische Osteopathie

Energetische Osteopathie heißt eine Verbindung osteopathischer Techniken mit feinstofflichen Diagnose- und Heilmethoden. Diese Kombination ermöglicht es, das Gleichgewicht in Körper, Aura und Chakren auf sanfte Weise wieder herzustellen, so dass ein ti
gim-bilder

Bilder der Seele

GIM (Guided Imagery and Music) ist eine musikgeleitete Psychotherapie, die gezielt eingesetzt wird, um die innere Welt des Klienten zu erkunden.
reinkanna-wasser

Ich weiß es einfach…

Natürlich kann man Reinkarnation nicht objektiv beweisen. Doch manchmal tauchen im Leben eines Menschen Situationen auf, die in ihrer Summe die tiefe Gewissheit entstehen lassen: Das ist Wirklichkeit. Einige subjektive Betrachtungen von Anna Bahlinger-Ç
ru____ckfu____hr-zeit

Zeitreise

Was tun, wenn herkömmliche Therapieansätze nicht zum Erfolg führen? Wenn in Psychotherapien alle Winkel der Kindheit „abgegrast“ wurden und die Ursache für Krankheiten nicht herauszufinden sind? Bei Rückführungen in frühere Leben treten oft üb
reinkgruber-bild

Ruf aus der Vergangenheit

Wenn Zeichen, Synchronizitäten und Begegnungen einen Menschen immer wieder auf etwas hinweisen – dann muss doch etwas dran sein. Das sah auch Hans-Jürgen Gruber so beim Thema frühere Leben. Schon früh hörte er den Ruf aus der Vergangenheit und folg