Anzeige

Ein ganz besonderer Ort des Rückzugs ist das Quiet Healing Center in Auroville in Südindien. Dem Gelände, auf dem es steht, sollen besondere Heilkräfte innewohnen, die eine Rückverbindung zu den ureigenen Quellen jedes Menschen erleichtern.

Quiet ist Aurovilles alternative Gesundheitseinrichtung und erstreckt sich an einem wunderschönen, weitläufigen Strand. Das Land war zuvor im Familienbesitz von Menschen, die enge Verbindungen zum Sri Aurobindo-Ashram in Pondicherry hatten. Die Weggefährtin Sri Aurobindos, Mira Alfasa, auch die Mutter genannt, hat dieses Stück Land immer wieder besucht und einmal die Bemerkung fallen lassen, dass sich in dieser Gegend eine sehr konzentrierte Heilungsenergie manifestiere, und auch entsprechende Andeutungen gemacht, dass hier ein Heilungs-Center entstehen solle. Sie war zutiefst berührt von der meditativen Stille des Ortes und wusste die natürliche Schönheit der Gegend zu schätzen. Sie gab dem Ort den Namen Quiet und stellte sich für die Zukunft einen Rückzugsort vor, wo sich Menschen von ihrem anstrengenden Alltag erholen könnten.

Therapie als Hilfe zum gesunden spirituellen Ausdruck

Doch erst viele Jahre später, in den 80ern, begann sich ihre Vision zu realisieren – vor allem mehrere Spenden ermöglichten damals den Baubeginn. Das Zentrum wurde dann im Februar 1997 eröffnet.
Der Heilungsansatz in Quiet basiert auf der Annahme, dass der Mensch primär ein spirituelles Wesen ist, das bestrebt ist, geistig, seelisch und physisch diese Wahrheit auszudrücken. Seine Harmonie wird beeinträchtigt, wenn dieser Ausdruck nicht gelingt, so dass sich die vernachlässigten Energien in Disharmonien umwandeln und deformieren. Es sind genau diese Disharmonien, die als Krankheiten zum Vorschein kommen. Die Therapieformen, mit denen man in Quiet arbeitet, versuchen daher, den Patienten auf einer energetischen Ebene zu erreichen. Jede Therapie strebt danach, mit der tieferliegenden Weisheit des Körpers in Harmonie zu treten – jede Form der Hilfe versteht sich als ein demütiges Werkzeug des inneren Geistes des Patienten, der im Grunde den einzig wahren Heiler darstellt.

Programm für den ganzen Menschen

Seit 1998 führt Quiet regelmäßige Heilungs-Retreats durch. Ein derartiger Rückzug ist ein genau strukturiertes 10-Tage-Programm, in dem der Patient die Möglichkeit hat, sich auf einer zuvor unbekannten Ebene selbst zu erfahren – sowohl durch intensive Gruppenarbeit als auch mit Hilfe individueller Therapie. Das Ziel ist, den Patienten mit seinen eigenen Heilungsenergien in Kontakt zu bringen und ihn mit dem Wissen und den Techniken auszurüsten, durch die dieser Kontakt auch zu Hause gepflegt und aufrecht erhalten werden kann. Therapien, die darüberhinaus angeboten werden, sind Akupunktur, Bioresonanz, Fußreflexzonen-Massage, Liquid Flow, Lymphdrainage, Polarity Therapie, Shiatsu, Ayurvedische Massagen und vieles mehr.
Regelmäßig finden Hatha Yoga-Kurse statt (basierend auf dem Iyengar-System) ebenso wie Workshops, Seminare und Konferenzen, die sich mit Heilungsthemen befassen sowie dem Übergang zu einem neuen evolutionären Zeitalter, wie es von Sri Aurobindo und der Mutter postuliert wurde.  
Wer auf dem Gelände selbst wohnen will, findet ein Gästehaus mit dreizehn schönen und  gemütlichen Doppelzimmern – teilweise mit atemberaubendem Meerblick.


Information: 

www.quiethealingcenter.info
www.auroville.org

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

*